+
Die Feuerwehr am Montagabend einen Dachstuhlbrand gelöscht.

Löscharbeiten

Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus

Die Feuerwehr hat am Montagabend einen Dachstuhlbrand in Gladbeck gelöscht. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet.

  •  Die Feuerwehr Gladbeck hat einen Dachstuhlbrand gelöscht
  • Das Feuer war schnell unter Kontrolle
  • Verletzt wurde durch den Brand niemand

Die Feuerwehr Gladbeck ist am Montagabend gegen 21 Uhr zu einem Dachstuhlbrand an der Josefstraße ausgerückt.

Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits von der Hauseingangstür in den Zwischendeckenbereich unterhalb der Dachpfannen ausgebreitet.

Feuerwehreinsatz in Gladbeck dauerte etwa zweieinhalb Stunden

Doch der Brand konnte laut Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um kleinere Brandnester zu löschen, musste ein Teil der Dachpfannen entfernt werden.

Während der gesamten Einsatzmaßnahmen erfolgte eine ständige Kontrolle der Dachkonstruktion mit einer Wärmebildkamera. Der Feuerwehreinsatz war nach etwa zweieinhalb Stunden beendet. Verletzt wurde niemand.

Die Dattelner Feuerwehr musste zu einem Brand am Fritz-Reuter-Weg ausrücken. Ein Pferdestall stand dort in Flammen. Brennendes Stroh im Inneren des Stalls erschwerte die Arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
Aufstieg der U15 in die Regionalliga: So plant man beim  VfB Waltrop die neue Saison 
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
BVB mit Sondertrikot gegen den FC Bayern - Darum gibt es plötzlich einen neuen Sponsor
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
Reproduktionszahl R sinkt wieder: Was die Zahl zum Coronavirus aussagt
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 
"Existenz ist massiv bedroht" - Verzweifelter Hilferuf des SV Horneburg 

Kommentare