Ein Feuerwehrmann steht auf den Bahngleisen zwischen Gladbeck und Gelsenkirchen.
+
Die Feuerwehr und Experten aus dem Chemiepark Marl sind an der Bahnstrecke zwischen Gladbeck und Gelsenkirchen im Einsatz.

Anwohner werden evakuiert

Gefahrgut tritt an Bahnstrecke aus - Feuerwehr Gladbeck an der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen im Großeinsatz

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Nächtlicher Großeinsatz für die Feuerwehr in Gladbeck: An der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen tritt Gefahrgut in einem Zug aus. Auch Experten aus dem Chemiepark Marl sind vor Ort.

Die Feuerwehr Gladbeck hatte in der Nacht zu Samstag alle Hände voll zu tun: An der Stadtgrenze zu Gelsenkirchen kam es in einem Eisenbahnkesselwagen zu einem Gefahrgut-Austritt. Wie die Behörde berichtet, ereignete sich der eigentliche Vorfall bereits am Freitagnachmittag.

Feuerwehr-Einsatz in Gladbeck: Gefahrenbereich erstreckt sich über das südliche Stadtgebiet

Sofort eilten die Einsatzkräfte zum Ort des Geschehens an der Roßheidestraße. Sie wurde ab der Mathiasstraße voll gesperrt. Im südlichen Stadtgebiet wurde außerdem eine Evakuierung betroffener Gebäude innerhalb des Gefahrenbereichs durchgeführt. Als Sammelstelle diente das Schulzentrum Brauck. Dort wurden die evakuierten Anwohner - insgesamt mehr als 130 - durch das Deutsche Rote Kreuz der Stadt Gladbeck betreut und versorgt.

Gefahrgut-Austritt in Gladbeck: Einsatz dauert noch bis zum späten Samstagnachmittag

Erst um 20.20 Uhr konnten dann die Umfüllarbeiten des Gefahrstoffes beginnen. Um den Brandschutz sicherzustellen, verblieben auch Kräfte der Feuerwehr Gladbeck an der Einsatzstelle. Zur Sicherheit wurde von den Experten der Werkfeuerwehr des Chemieparks in Marl eine Fackel zur kontrollierten Verbrennung des überschüssigen Gases eingesetzt. Der Einsatz wird voraussichtlich noch bis zum späten Samstagnachmittag andauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Polizei vernimmt in Gladbeck zwei Neunjährige - das hätte böse enden können
Polizei vernimmt in Gladbeck zwei Neunjährige - das hätte böse enden können
Polizei vernimmt in Gladbeck zwei Neunjährige - das hätte böse enden können
Frau blickt in Gladbeck aus dem Autofenster - dann muss sie die Polizei einschalten
Frau blickt in Gladbeck aus dem Autofenster - dann muss sie die Polizei einschalten
Frau blickt in Gladbeck aus dem Autofenster - dann muss sie die Polizei einschalten

Kommentare