+
Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf 5000 Euro.

Unfall beim Einparken

Gladbeckerin muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Karamboulage auf der Buerschen Straße: Autofahrer aus Gelsenkirchen fährt auf das stehende Auto der 32-Jährigen auf.

Am Montag, gegen 15 Uhr, fuhren eine 32-jährige Autofahrerin aus Gladbeck und ein 43-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen hintereinander auf der Buerschen Straße in Gladbeck.

Die 32-Jährige musste anhalten, da vor ihr ein Autofahrer am Fahrbahnrand einparken wollte. Der 43-Jährige fuhr mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache auf ihren Wagen auf - da knallte es. Die Gladbeckerin musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Es entstand 5.000 Euro Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
Überraschender Trainerwechsel: SG Suderwich findet schnell einen Gerdes-Nachfolger
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Dortmunder Parteien unter die Lupe genommen: So sieht ihr Plan für Auto, ÖPNV, Rad und Flughafen aus 
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Der aktuelle R-Wert: Reproduktionszahl weiter deutlich unter kritischem Wert
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern
Herten feiert den Tag des Hundes - Fotos und emotionale Geschichten von den Vierbeinern
Video
David Wagner: „Wir müssen an einigen Stellschrauben drehen“ | cityInfo.TV
David Wagner: „Wir müssen an einigen Stellschrauben drehen“ | cityInfo.TV

Kommentare