In Gladbeck soll ein Internat der muslimischen Gemeinde entstehen. (Symbolbild)
+
In Gladbeck soll ein Internat der muslimischen Gemeinde entstehen. (Symbolbild)

Ab 2022

Hier entsteht im Kreis Recklinghausen ein Internat der muslimischen Gemeinde

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Gladbeck soll ein Internat der muslimischen Gemeinde entstehen. Die Pläne hierfür wurden am Mittwoch vorgestellt.

  • In Gladbeck soll ein Internat der muslimischen Gemeinde entstehen.
  • Entsprechende Pläne wurden am Mittwoch in der Stadt vorgestellt.  
  • Die Gemeinde lehnt finanzielle Hilfe der türkischen Regierung ab.

Ab 2022 sollen bis zu 30 Kinder und Jugendliche aus Gladbeck unter der Woche in einem Internat der muslimischen Gemeinde im Bereich der ehemaligen Pauluskirche in Gladbeck-Brauck übernachten können. Entsprechende Pläne wurden am Mittwoch vom interkulturellen Bildungszentrum Gladbeck e.V. und Vertretern der Stadt vorgestellt.

Internat in Gladbeck: Keine finanzielle Hilfe aus der Türkei

Das Besondere: Das neue Bildungszentrum soll nicht durch finanzielle Unterstützung der Türkei entstehen - diese Form des Supports wird von der Gemeinde abgelehnt, wie Radio Emscher Lippe berichtet. Stattdessen wird bei der Finanzierung auf Spenden, Mitgliedsbeiträge und Kredite gesetzt. Der Dachverband, die ViKZ, bildet als ältester islamischer Verband seine Imame selbst aus.

Neues Internat in Gladbeck: "Zukunft gestalten"

Rainer Wendt, erster Beigeordneter der Stadt Gladbeck sieht der anstehenden Eröffnung des Internats optimistisch entgegen: "Hier wird zukünftig Integration durch Bildung geschehen. Wir arbeiten vertrauensvoll mit dem Verein zusammen und wollen hier ein Stück Gladbecker Zukunft gestalten." 

Planung in Gladbeck: Parallelen zu Internat in Duisburg

In dem neu geplanten Internat sollen ausschließlich Imame aus Deutschland tätig werden. Darüber hinaus sollen Sprachkurse für Flüchtlinge angeboten werden. Ein ähnliches Internat gibt es übrigens bereits seit 2003 in Duisburg.  

Vorbehalte gegen den Islam sind hartnäckig und weit verbreitet. Vor allem dort, wo fast keine Muslime leben. Auf Dauer könnte das die Demokratie gefährden, warnt eine Studie

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare