+
Die Raketen bleiben besser in der Verpackung.

Trockenheit und Hitze

Hochzeit? Aber bitte ohne Feuerwerk!

  • schließen

Bei Hochzeiten oder anderen großen Feiern wird gerne auch mal ein Feuerwerk abgebrannt. Das ist strikt verboten, sagt die Stadt Gladbeck.

Die Trockenheit ist beängstigend - und Regen weiterhin nicht in Sicht. Auch die kommende Woche wird laut Wettervorhersage warm und trocken bleiben. Es herrscht deshalb große Waldbrandgefahr. Auch Böschungen oder Wiesen können in Flammen aufgehen, wenn Menschen leichtsinnig sind. Die Stadt Gladbeck zieht deshalb die Notbremse.

Für das gesamte Stadtgebiet – private Grundstücke ausgenommen – ist ein Grillverbot verhängt worden. Für die öffentlichen Grillplätze im Wittringer Wald werden schon seit längerem keine Grillscheine mehr ausgegeben. Wer in seinem Garten grillt, sollte auf jeden Fall Sorgfalt walten lassen, heißt es im Rathaus.

Es drohen empfindliche Bußgelder

Aber auch mögliche Feuerwerke bereiten der Stadt große Sorgen. Gerne werden auf Hochzeiten zu Ehren des Brautpaares oder bei anderen großen Feiern Raketen in den Himmel steigen gelassen. Aber auch das ist wegen der Brandgefahr strikt verboten, so die Stadt. Der Kommunale Ordnungsdienst wird die Einhaltung der Verbote auch am Wochenende kontrollieren. Allen, die sich nicht daran halten, drohen empfindliche Bußgelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Marvin Schulz will mit dem TuS 05 Sinsen II angreifen
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Bau eines neuen Kindergartens hat begonnen - so werden  die Platanen vor der Säge gerettet 
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview
Messerstecherei am Hauptbahnhof in RE, Bus-Unfälle in Datteln, Fred Toplak im Interview

Kommentare