+
Ein Zelt im brandenburgischen Treuenbrietzen, in dem Erkrankte einen Corona-Vortest machen können. Ab Samstag ist ein ähnliches Zelt auch vor dem St. Barbara-Hospital in Gladbeck zu finden.

Ab Samstag geöffnet

Kampf gegen das Coronavirus: Darum steht ein großes Zelt vor dem St. Barbara-Hospital in Gladbeck

  • schließen

Vor dem St. Barbara-Hospital in Gladbeck steht ein Zelt, in dem ab Samstag medizinisches Personal arbeitet. Die Einrichtung erfüllt einen wichtigen Zweck für die Bürger der Stadt. Was es damit auf sich hat.

  • Die Stadt Gladbeck richtet ein Zelt für den Corona-Vortest für Bürger aus der Stadt ein
  • Es steht auf dem Parkplatz am St. Barbara-Hospital
  • Gladbecker sollten es aber nur bei begründetem Verdacht auf Coronavirus-Erkrankung aufsuchen

Am Parkplatz des St.-Barbara-Hospitals in Gladbeck steht wegen der Corona-Krise ab Samstag, 21. März, ein Zelt, mit dem eine Art Vortestung von Patienten möglich ist. Es ist jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet. 

Dr. Heinz-Dieter Oelmann, Ärztlicher Direktor des Hospitals, macht aber klar, dass es sich um keinen generellen Corona-Test handelt. "Wir kümmern uns dort um Menschen, die Symptome haben. Anhand dreier Kriterien und einem Fragebogen werden wir schauen, ob weitere Maßnahmen nötig sind." Dazu zählen Fieber, der Sauerstoff-Gehalt im Blut und die Höhe des Blutdrucks. 

Zelt in Gladbeck: Corona-Test erst bei berechtigtem Verdacht

Sollte ein Corona-Verdacht bestehen, nimmt das Krankenhaus die Patienten auf, überführt sie auf eine geschlossene Station und führt eine Testung durch. Nach ein bis zwei Tagen steht das Ergebnis fest. Ist es negativ, muss der Patient das Krankenhaus sofort verlassen, ist es positiv, wird der Patient auf der Isolierstation behandelt. 

Bürgermeister Ulrich Roland begrüßt die wohnortnahe Lösung appelliert aber dringend, das Zelt nur bei absoluter Notwendigkeit zu nutzen. „Nur wenn es wirkliche Symptome gibt, ist dies zulässig.“ 

In Gladbeck ist keines der vier Corona-Diagnosezentren im Kreis Recklinghausen

Er setze auf die Solidarität der Gladbecker, das Klinikpersonal nicht unnötig zu belasten, und nur zu kommen, wenn es nötig sei. "Dort wird es keine Coronatests ohne Verdacht geben!" Bei dem Zelt handelt es sich nicht um eines der vier Diagnosezentren, die der Kreis RE gerade einrichtet und die nur mit Hausarzt-Überweisung angefahren werden dürfen.

Das Coronavirus breitet sich im Kreisgebiet weiter aus. Bürger sollten am besten zu Hause bleiben, sonst droht sogar eine Ausgangssperre.

Neue Verfügung der Stadt Recklinghausen: Restaurants, Gaststätten und Imbisse müssen wegen der Coronavirus-Krise komplett schließen. 

Das Coronavirus stellt das Leben auf den Kopf. Unsere Familien-Kolumnistin Mareike Graepel schreibt ab jetzt ein Tagebuch – mit Tipps und Anregungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
In Kurzarbeit wegen des Coronavirus: So berechnet das Amt das neue Gehalt
In Kurzarbeit wegen des Coronavirus: So berechnet das Amt das neue Gehalt

Kommentare