Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie ein Mann in Gladbeck geschubst und getreten wurde.
+
Die Polizei sucht Zeugen, die beobachtet haben, wie ein Mann in Gladbeck geschubst und getreten wurde.

Ermittlungen laufen

Nach Körperverletzung in Gladbeck – die Polizei sucht Zeugen

Ein Mann soll in Gladbeck geschubst und getreten worden sein. Er stieß mit dem Kopf gegen eine Mauer. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstagnachmittag auf der Schwechater Straße unterwegs waren und Hinweise zu einem angezeigten Vorfall machen können. Ein 34-jähriger Mann aus Gladbeck gab bei der Polizei an, gegen 16.45 Uhr, plötzlich von einem unbekannten Täter von hinten geschubst worden zu sein, woraufhin er mit dem Kopf gegen eine Mauer fiel. Anschließend sei er von dem Täter noch getreten worden.

Der 34-Jährige konnte den Täter nicht beschreiben und auch nicht sagen, in welche Richtung dieser geflüchtet ist. Der 34-Jährige wurde mit einem Rettungswagen leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Zeugen werden gebeten, sich beim zuständigen Regionalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Familie leidet noch immer nach tödlichem Bulldoggen-Biss
Familie leidet noch immer nach tödlichem Bulldoggen-Biss
Familie leidet noch immer nach tödlichem Bulldoggen-Biss

Kommentare