Die Polizei sucht Zeugen bei einem versuchten Raubüberfall.
+
Die Polizei sucht Zeugen bei einem versuchten Raubüberfall.

Ermittlungen laufen

Nach Raubüberfall in Gladbeck – die Polizei sucht Zeugen

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

Am Marktplatz in Gladbeck soll ein Mann am Sonntagabend von einem Unbekannten geschlagen, getreten und ausgeraubt worden sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu einem Raub am Marktplatz in Gladbeck machen können. Am Montagnachmittag kam ein 31-jähriger Gladbecker zur Polizei, um einen Raubüberfall anzuzeigen, der sich am Sonntagabend ereignet haben soll.

Der Gladbecker gab an, am Sonntag, gegen 22 Uhr, von einem unbekannten Täter geschlagen und getreten worden zu sein. Wie die Polizei mitteilte, soll ihm außerdem eine größere Summe Bargeld gestohlen worden.

Den Täter konnte er wie folgt beschreiben: etwa 30 Jahre alt, ca. 1,85m groß, kräftig gebaut, braune Haare, sprach akzentfrei deutsch. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Hinweise zu dem gesuchten Mann oder der Tat selbst nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Corona-Krise: Diese Kreis-Stadt ist weiter Spitzenreiter bei den Fallzahlen und bricht einen traurigen Rekord
Mann durch Messerstich verletzt – Haftbefehl gegen Jugendlichen wegen versuchten Totschlags erlassen
Mann durch Messerstich verletzt – Haftbefehl gegen Jugendlichen wegen versuchten Totschlags erlassen
Mann durch Messerstich verletzt – Haftbefehl gegen Jugendlichen wegen versuchten Totschlags erlassen

Kommentare