Schon nach ein paar Minuten war das Feuer in einem Gladbecker Mehrfamilenhaus gelöscht.
+
Schon nach ein paar Minuten war das Feuer in einem Gladbecker Mehrfamilenhaus gelöscht.

Schneller Einsatz

Wohnungsbrand in Sechsfamilienhaus - alle Bewohner gerettet

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Dank dem schnellen Eingreifen der Gladbecker Feuerwehr konnte am Sonntag in einem Sechsfamilienhaus Schlimmeres verhindert werden. Als die Rettungskräfte am Brandort eintrafen, kamen ihnen bereits Rauchschwaden aus der Brandwohnung entgegen.

Zu Einsatzbeginn war jedoch noch unklar, ob sich noch Personen in der Brandwohnung befanden. Daher ging ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung vor. Die Wohnung konnte schnell abgesucht werden und glücklicherweise wurden keine Personen in der Wohnung aufgefunden.

Danach erfolgte die Brandbekämpfung. Ein Übergreifen auf weitere Wohnungen konnte durch das rasche Vorgehen verhindert werden und nach nur 10 Minuten wurde „Feuer aus“ gemeldet, sodass die Wohnung belüftet werden konnte. Der Einsatz wurde durch die Ehrenamtlichen Kräfte des Löschzuges - Süd und den Notarzt aus Gelsenkirchen unterstützt.

Brandwohnung vorerst unbewohnbar

Zur Brandursache kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden. Die Brandwohnung ist aber vorerst unbewohnbar, die weiteren Wohnungen wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und im Anschluss wieder freigegeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

75-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Vier Mal Brand-Alarm und ein geretteter Greifvogel: Viel Arbeit für die Feuerwehr

Feuerwehr rettet Hund aus brennendem Haus in Oer-Erkenschwick - Wohnung ist nicht mehr zu nutzen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an
Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an
Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an
Marler und seine Beifahrerin bei Kollision verletzt - Unfallverursacher fährt auf der B224 einfach weiter
Marler und seine Beifahrerin bei Kollision verletzt - Unfallverursacher fährt auf der B224 einfach weiter
Marler und seine Beifahrerin bei Kollision verletzt - Unfallverursacher fährt auf der B224 einfach weiter

Kommentare