+
Die Polizei sperrte den Hennewiger weg in Haltern.

Unfallzeugen dringend gesucht

Dunkles Auto zwingt 86-Jährige zu Ausweichmanöver - dann krachte es

  • schließen

Betagte Autofahrerin touchierte zwei Straßenbäume und musste ins Krankenhaus, während der unbekannte Fahrer verschwand.

Am Donnerstag (17.10) gegen 11.20 Uhr fuhr eine 86-jährige Autofahrerin aus Haltern auf dem Hennewiger Weg in Richtung Lavesum, als ihr nach ihren Angaben ein dunkles Auto entgegen kam. Der Fahrer dieses Autos fuhr mittig, so dass die 86-Jährige nach links auswich, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei touchierte sie zwei am Straßenrand stehende Bäume. 

Hennewiger Weg musste gesperrt werden

Durch den Unfall wurde sie so verletzt, dass sie zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der unbekannte Fahrer des dunklen Autos fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte und den entstandenen Schaden in Höhe von 6.000 Euro zu kümmern. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde der Hennewiger Weg gesperrt. Aufgelaufene Betriebsstoffe mussten von der Feuerweht beseitigt werden. 

Zeugen, die Angaben zum flüchtigen dunklen Auto machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Gladbeck unter Tel. 0800/2361 111 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare