+
Die 23-Jährige verletzte sich bei dem Unfall auf der B58 bei Haltern schwer.

Großaufgebot der Einsatzkräfte

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus - Schwerer Unfall auf der B58

Am Sonntagmittag kam es auf der Bundesstraße 58 in Höhe Lippramsdorf aus bislang noch ungeklärten Gründen zu einem schweren Autounfall. Eine 23-jährige Autofahrerin kam in einer langgezogenen Kurve Richtung Haltern Innenstadt von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum am Straßenrand.

Gegen 12.45 verlor die 23-Jährige aus Haltern in einer Linkskurve auf der Weseler Straße mutmaßlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte wurden alarmiert und waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch der Rettungshubschrauber Christopher 8 wurde alarmiert und landete auf einer angrenzenden Grünfläche. 

Fahrerin verletzt sich bei Unfall in Haltern schwer

Die Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer. Um sie ohne Komplikationen aus dem Auto retten zu können, musste die Autotür mit schwerem Rettungsgerät von dem Wrack entfernt werden. Die junge Frau wurde zunächst im Rettungswagen vor Ort versorgt und wurde dann per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung ins Krankenhaus geflogen.

Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand ca. 7000 Euro Sachschaden. Die Weseler Straße war für ca. 1,5 Stunden für beide Richtungen vollgesperrt.

In Marl stürzte am Sonntagnachmittag ein Hubschrauber ab

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare