Die Bedeutung des Wassers für das Imperium Romanum will der LWL in einer Sonderausstellung thematisieren.
+
Die Bedeutung des Wassers für das Imperium Romanum will der LWL in einer Sonderausstellung thematisieren.

Römermuseum

LWL plant Sonderausstellung zum Thema Wasser

  • Markus Geling
    vonMarkus Geling
    schließen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) plant etliche große Sonderausstellungen für die nächsten Jahre. Natürlich auch eine in Haltern. Welche genau, hat LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger zuletzt im LWL-Kulturausschuss in Münster vorgestellt.

Wasser spielte für Haltern am See immer eine wichtige Rolle. Heute liegt in Haltern mit seinen zwei Stauseen das bedeutendste Wasserreservoir der Region. Zwei römische Fundkomplexe - einer schon vor über 100 Jahren ergraben, der andere frisch erforscht - sind für das Thema Wasser in Haltern in römischer Zeit von enormer Bedeutung: die römische Marinebasis von Haltern, in der in römischer Zeit Patrouillenboote und ihre Besatzungen stationiert waren, und der Befund eines römischen Wasserturms an der Holz-Erde-Mauer des Hauptlagers.

Aquädukte und Thermen

Die Rekonstruktion und wieder Inbetriebnahme dieser beiden neuen römischen Bauwerke ist ab März 2025 für das LWL-Römermuseum in Haltern der Anlass, eine Sonderausstellung zum Thema Wasser zu zeigen.

Dabei soll neben der Vorstellung des aktuellen Forschungsstandes zur Wasserversorgung der römischen Militäranlagen in Westfalen auch die Bedeutung des Wassers für das gesamte Imperium Romanum im Fokus stehen.

Globale Perspektive

Die technischen Meisterleistungen der Aquädukte, die die römischen Städte aus Entfernungen von bis zu 100 Kilometern mit Wasser versorgten, werden dabei laut LWL ebenso thematisiert wie die römischen Thermen. Diese riesigen Badeanlagen gehörten zu den bedeutsamsten Errungenschaften der römischen Zivilisation.

Ein Ausblick auf die Bedeutung von Wasser für die Gegenwart, ausgehend von der Geschichte der Anlage der Halterner Stauseen und die globale Perspektive (Wie wird sich die Bedeutung der überlebenswichtigen Ressource in Zeiten des Klimawandels verändern?) sollen die Ausstellung abrunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schilder warnen vor Starenkasten auf der B58
Schilder warnen vor Starenkasten auf der B58
Schilder warnen vor Starenkasten auf der B58
Die letzte DEA-Tankstelle Deutschlands steht in Haltern
Die letzte DEA-Tankstelle Deutschlands steht in Haltern
Die letzte DEA-Tankstelle Deutschlands steht in Haltern
Prickings-Hof von PETA-Vorwürfen entlastet
Prickings-Hof von PETA-Vorwürfen entlastet
Prickings-Hof von PETA-Vorwürfen entlastet
Bossendorfer Schützen treffen sich im Bürgerhaus
Bossendorfer Schützen treffen sich im Bürgerhaus
Bossendorfer Schützen treffen sich im Bürgerhaus
Abiturfeier war geprägt von Erinnern und Freude
Abiturfeier war geprägt von Erinnern und Freude
Abiturfeier war geprägt von Erinnern und Freude

Kommentare