+
Im Halterner Freibad Aquarell kam es zu einem Streit.

Polizeieinsatz

Massenschlägerei am Pommes-Stand im Freibad - mit Stühlen und Mülleimer

  • schließen

Bis zu 20 Personen waren im Halterner Freibad Aquarell an einer Massenschlägerei beteiligt. Und es blieb offenbar nicht nur bei Schlägen.

An einem Pommes-Stand im Halterner Freibad Aquarell an der Hullerner Straße kam es am Dienstag gegen 18 Uhr zu einem Polizeieinsatz Wegen einer Massenschlägerei, an der zwischen 10 bis 20 Personen beteiligt waren.

Ein 15- und ein 16-Jähriger aus Recklinghausen waren mit dem 27-Jährigen aus Haltern am Kiosk in Streit geraten. Daraus hat sich eine Schlägerei entwickelt, an der sich weitere Bekannte des 27-Jährigen beteiligten. Sie beschuldigten sich gegenseitig, mit einer abgebrochenen Flasche gedroht zu haben. Offenbar wurden auch Stühle und ein Mülleimer als Schlagwerkzeug eingesetzt.

Als die Beamten eintrafen, hatten sich die Kontrahenten bereits wieder getrennt. Eine umfassende Befragung aller Beteiligten konnte vor Ort ohne Dolmetscher nicht erfolgen. Der Grund der Auseinandersetzung blieb offenbar zunächst unklar. Die Beteiligten erhielten Platzverweise und bekommen eine Anzeige.

Drei Beteiligte hatten leichte Blessuren, mussten aber nicht ins Krankenhaus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Ermittlungen bei Taxi-Unternehmen nach Razzia dauern an - Kreis vergibt Lizenzen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Badeseen in NRW: Wasserqualität ist laut Ministerium gut - mit Ausnahmen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
Drama im eigenen Haus: Räuber bedrohen junge Opfer mit Schusswaffen
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett
BMW geklaut und keinen Führerschein: Flucht vor Polizei in Gelsenkirchen endet für Raser im Gleisbett

Kommentare