100-Meter-Irrfahrt auf der Sythener Straße

66-Jähriger nach Unfall ins Krankenhaus gebracht

SYTHEN - Zwei umgenietete Verkehrsschilder an zwei verschiedenen Verkehrsinseln. Ein 66-jähriger Autofahrer hat am Samstagnachmittag eine gehörige Irrfahrt auf der Sythener Straße hingelegt.

Kurz nach 16 Uhr fuhr der 66-jährige Halterner auf der Sythener Straße und kam aus bisher ungeklärter Ursache in Höhe des Stockwieser Damms von der Fahrbahn ab. Dabei geriet er auf eine Verkehrsinsel und beschädigte dort ein Schild. Der Wagen kam wieder auf die Fahrbahn zurück, fuhr allerdings etwa 100 Meter weiter erneut gegen ein Schild einer weiteren Verkehrsinsel, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Anschließend kam das Fahrzeug erneut nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der Fahrer wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Sixtus-Hospital gebracht, nähere Informationen zu seinen Verletzungen gab es nicht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 5000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Haben vier Jugendliche das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Haben vier Jugendliche das Feuer gelegt?
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Jungen aus Marl schütten Rattengift in Spielplatz-Sandkasten
Jungen aus Marl schütten Rattengift in Spielplatz-Sandkasten
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter

Kommentare