13-Jähriger verletzt sich bei Ausweichmanöver

Autofahrerin übersieht jungen Radler auf der Dorstener Straße

LIPPRAMSDORF - Eine Autofahrerin hat einen Jungen auf seinem Rad übersehen. Der 13-Jährige konnte eine Kollision mit dem Fahrzeug verhindern.

Auf der Dorstener Straße ist ein 13-Jähriger am Montagabend verletzt worden, als er mit seinem Fahrrad einem Auto ausweichen wollte.

Eine 59-jährige Autofahrerin aus Dorsten wollte gegen 18 Uhr von der Dorstener Straße nach rechts auf die Straße Neuer Kamp abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr der 13-jährige Junge aus Haltern am See mit seinem Fahrrad geradeaus über die Kreuzung in Richtung Haltern. Der Junge musste stark abbremsen, um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern. Er stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Sachschaden sei dabei nicht entstanden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
3:1 gegen Hillerheide:  Kreisliga-Spitzenreiter Genclikspor marschiert
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Jetzt kommen Kinder zu Wort
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung
Kinder machen eine schreckliche Entdeckung

Kommentare