Abendsprechstunde

Blähungen, Verstopfung, Bauchschmerzen sind am Mittwoch Thema im Sixtus-Hospital

Schluss mit dem Tabu: "Enddarmfunktionsstörungen" wie Stuhlinkontinenz und Verstopfung sind Thema bei der Abendsprechstunde am Mittwoch (16. Januar) im St.-Sixtus-Krankenhaus.

Wer heute an Stuhlinkontinenz oder an einer gegenteiligen Verstopfung leidet, braucht sich nicht zu verstecken. Ein offensiver Umgang mit dem Thema und moderne Therapieoptionen schenken den Betroffenen wieder Lebensqualität. Und das sogar oft ohne Operation.

Trainingsmethoden als OP-Alternativen

Dr. Peter Harding, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Proktologie am St.-Sixtus-Hospital sowie Oberarzt Karam Ikhlawi nähern sich den beiden proktologischen Krankheitsbildern bei einer Abendsprechstunde am 16. Januar (Mittwoch) behutsam an. Dabei werden nicht nur Trainingsmethoden wie Biofeedback oder Analschrittmacher explizit vorgestellt und konservative Therapiemethoden erklärt, auch OP-Alternativen sowie die Krankheitsbilder im Einzelnen werden besprochen.

So leiden an der Ostipation, wie eine Verstopfung medizinisch auch genannt wird, rund 30 Prozent der Deutschen. Und es kann Menschen in jedem Alter treffen. Blähungen, Bauchschmerzen bis hin zu Krämpfen und Übelkeit gehen damit oft einher. Ursache ist häufig eine Beckenbodenschwäche, doch wer gezielt und frühzeitig etwa mit Medikamenten und Beckenbodentraining dagegen vorgeht, verhindert, dass das Leiden chronisch wird.

Nicht immer aber stecke übrigens laut Harding ein träger Darm dahinter. In diesem Fall könne man eine Art Röntgengerät mit auf die Toilette nehmen und mit dieser sogenannten Pelvikographie auf Ursachenforschung gehen. Wie genau das funktioniert, ist ebenso Thema der Abendsprechstunde wie die sakrale Nervenstimulation bei Stuhlinkontinenz. Letztere funktioniert ähnlich wie ein Herzschrittmacher. Im Anschluss an die Vorträge bleibt Raum für individuelle Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare