Ausstellung im Freibad

Sportliche Kaninchen nehmen auf Sythener Schau jede Hürde

Marie Schafmann präsentierte mit einer Dülmener Gruppe auf der Kaninchenausstellung in Sythen die neue Sportart "Kanin-Hop", die sowohl für Tiere als auch für Züchter große Vorteile hat.

Die 40. Kaninchenausstellung des Zuchtvereins W378 Sythen lockte zahlreiche Tierfreunde in das Freibad Sythen. 127 Kaninchen konnten bestaunt werden. Darunter befanden sich insgesamt elf verschiedene Rassen, wie zum Beispiel die groß gebauten Deutschen Widder.

Die kleinen Vierbeiner wurden am Donnerstag von geschulten Preisrichtern begutachtet und bewertet. Doch in diesem Jahr gab es eine kleine Veränderung der Punktevergabe. "Durch den neuen Züchterstandard wird jetzt mehr auf Fell und Körperform der Tiere geachtet", erklärt Organisator und Vorsitzender Volker Kaestner.

Landesverbands-Medaille

Bei den Senioren wurden die besten drei Tiere mit einer Landesverbandsmedaille ausgezeichnet. Auf dem ersten Platz landete ein "Zwergwidder weiß" von Bernhard Dransmann mit 388 Punkten. Die feierliche Siegerehrung fand am Sonntagnachmittag statt.

Neben der eigentlichen Ausstellung gab es in diesem Jahr ein weiteres Highlight. Eine Gruppe des Dülmener Zuchtvereins präsentierte die neue Sportart "Kanin-Hop". Bei diesem neuen Trend werden kleine Hürden aufgebaut, über die die Kaninchen dann springen müssen. "Das ist wie ein Pferdeturnier, nur eben mit deutlich kleineren Tieren.", lacht Volker Kaestner. Die Sportart hilft den Tieren, sich mehr zu bewegen, aber auch für die Züchter hat es große Vorteile: durch Kanin-Hop beschäftigt man sich intensiver mit seinen Schützlingen. "Wenn man so viel trainiert, kennt man sein Kaninchen am Ende einfach besser", erklärt Marie Schafmann.

Sie ist durch das Internet auf die neue Sportart gestoßen und übt mittlerweile seit zwei Jahren für Turniere.

Jubiläum steht bevor

Ihr quirliges Kaninchen Liv ist richtig energiegeladen und nimmt jede Hürde mit. Viele der Hindernisse werden selbst gebaut. Dabei wird großen Wert auf ihre Gestaltung gelegt und so ähnelt die Rennstrecke tatsächlich einem etwas kleineren Pferdespringturnier.

Die Veranstalter freuen sich jetzt schon auf das nächste Jahr, denn die Ausstellung darf wieder im Freibad Sythen am Brinkweg stattfinden. Und neben der nach Ansicht des Kaninchenzuchtvereins schönen Lokalität gibt es noch etwas, auf das sich die Besucher und Züchter freuen können: Das 40. Vereinsjubiläum des W378 Sythen.

Da wird der Kaninchenzuchtverein sicher wieder so etwas Spannendes präsentieren wie Kanin-Hop. Vorsitzender Volker Kaestner will aber jetzt noch nichts verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare