Bewaffneter Überfall

27-Jähriger bedroht Halterner mit Messer in Flüchtlingsheim

Haltern - In der Flüchtlingsunterkunft Lorenkamp hat ein Flüchtling einen Halterner mit einem Messer bedroht, nachdem ein Streit zwischen den beiden ausgebrochen war.

Am Dienstag, kurz nach Mitternacht, war ein Streit zwischen den beiden ausgebrochen. Der 27-Jähriger beschuldigte den 29-jährigen Halterner, ihm das Handy gestohlen zu haben. Er bedrohte den 29-Jährigen mit einem Messer und forderte dessen Handy und Geldbörse.

Laut Polizei nahm der 27-Jährige das Handy und Geld aus der Geldbörse und ging damit weg. Hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den 27-Jährigen vor der Unterkunft antreffen und festnehmen. Handy und Geld konnte bei ihm nicht aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch
Bundesliga-Topspiel im Ticker: Bayern verpasst Lucky Punch
So oft kracht es im Autobahnkreuz Recklinghausen, Prozess gegen mutmaßliche Einbrecher startet
So oft kracht es im Autobahnkreuz Recklinghausen, Prozess gegen mutmaßliche Einbrecher startet
Mutmaßlicher "Feierabendhaus"-Dieb ist verschwunden - Richter ordnet Maßnahme an
Mutmaßlicher "Feierabendhaus"-Dieb ist verschwunden - Richter ordnet Maßnahme an

Kommentare