Diskussion über Reaktionszeit der Polizei in Haltern

Halternern ist die Reaktionszeit der Polizei zu langsam. Zu lange brauchten die Beamten, wenn es zu Randalen käme. Die Einsatzliste der Polizei gibt andere Zahlen wieder.

"Die Polizei kommt doch immer erst, wenn alle weg sind." Solche Kommentare hört man in Haltern oft, vor allem wenn nachts Straftaten passieren, so wie in der Nacht zu Sonntag (11. November). Jugendliche waren grölend und randalierend durch die Straßen gezogen, an der Drususstraße demolierten sie etwa den Außenspiegel eines Autos, am Kreisverkehr an der Münsterstraße rissen sie Pflanzen aus Beeten. Einige Anwohner finden, die Polizei brauche zu lange, um bei solchen Vorfällen vor Ort zu sein. Sebastian Locher berichtet, er habe selbst den Notruf gewählt, die Beamten seien etwa 15 Minuten später erst am Tatort gewesen.

Einsatz auch in der Nacht

Dem widerspricht Polizeisprecher Michael Franz deutlich. In der Nacht zu Sonntag seien zwei Notrufe zum Thema eingegangen, liest Franz aus der Einsatzliste: "An der Drususstraße ist der Wagen in drei Minuten gewesen, am Kreisverkehr sogar in zwei Minuten." Zum Kreisverkehr wurde ein zweiter Wagen angefordert. Bei dem könne es durchaus sein, dass er etwas später dazu gekommen sei.

"Grundsätzlich ist nachts immer ein Wagen im Halterner Bereich unterwegs", sagt Franz. Fallen gleichzeitige Einsätze an, könne es sein, dass ein Marler Wagen in Haltern aushelfen muss - oder auch andersherum. "Wir versuchen natürlich immer, so schnell wie möglich am Einsatz zu sein. Man kann aber auch nicht immer vorplanen", so Franz. Alle Notrufe über Tel. 110 seien automatisch in der Einsatzliste digitalisiert.

Der Anwohner bekräftigt nach dieser Mitteilung jedoch seine Darstellung. Er wohne in Sichtweite des Kreisverkehrs und habe nur einen Wagen nach etwa einer Viertelstunde gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt
Nach 37 Jahren - was Angelika Goller heute über ihre alte Heimat Oer-Erkenschwick denkt

Kommentare