Dorfgemeinschaft HoTaLü

Jan Kerssenfischer kürt sich zum neuen Schützenkönig

In der Dorfgemeinschaft HoTaLü gab es dieses Mal kein Marathonschießen. Dennoch zeigte sich der Vogel "Spökenkieker" hartnäckig. Bis Jan Kerssenfischer antrat.

Zwei Jahre ist es her, dass Anette Riedel in einem wahren Marathonschießen die HoTaLü?sche (Holtwick-Tannenberg-Lünzumsche) Königswürde für sich beanspruchen konnte. Zwei Jahre, die sie gemeinsam mit ihrem Kaiser Heinz-Bernd Gerding gerecht und wohlwollend regierte. Vergangenen Samstag war es jedoch an der Zeit, einen neuen König zu finden.

Es ist 14 Uhr. Die Schützen beziehen Stellung. Der Vogel, der auf den Namen "Spökenkieker" hört, baumelt bereits an der Vogelstange und wartet auf seine Rupfung. Noch ist das Publikum eher klein. Nach und nach treffen aber mehr Besucher ein und warten auf ihren neuen König. Nach einem wahrhaften Marathonschießen beim letzten Mal versichert der 1. Vorsitzende des Vereins Reiner Gerdes: "Das wird schnell gehen, der Vogel fällt früh!"

Nur wenige Minuten vergehen, dann bereits der erste Jubel. Mit Schuss Nummer vier aus dem Kleinkalibergewehr holt Prinzgemahl Paul Riedel das Zepter von der Schützenstange. Die Worte des 1. Vorsitzenden scheinen sich zu bewahrheiten. Es scheint, als hätte der "Spökenkieker" keine Lust auf HoTaLü.

Weitere Schützen stellen sich in die Schlange. Es wechseln sich nicht einmal 30 Schützen ab, dann fällt auch der Apfel. Mit Schuss 31 kann Jörg Kuppers den Geisterseher überzeugen, sich davon zu trennen. Die Schützen sind zuversichtlich, nicht wie im letzten Jahr bis in die späten Abendstunden auszuharren.

Weitere Schützen wechseln sich ab. Das Kleinkalibergewehr wird immer heißer und qualmt in der Nachmittagssonne. Doch trotz des andauernden Beschusses weigert sich der Vogel, sich von weiteren Teilen zu trennen.

Es ist jetzt 15.15 Uhr. Rund 200 Schuss wurden bereits auf den Vogel abgegeben als sich die Schießwarte dazu entscheiden, auf Schrot zu wechseln. Dann geht es plötzlich ganz schnell. Mit Schuss 226 stutzt Nicole Pröbsting dem Vogel den rechten Flügel. Weitere 50 Schuss später kann auch Christian Giese den Vogel überlisten und klaut ihm mit Schuss 274 die Krone. Mit Schuss 292 fällt mit dem linken Flügel bereits wenige Minuten später durch Norbert Güsthoff auch der letzte Teil des Vogels.

16 Uhr: Erst vor wenigen Minuten wurde dem Vogel gänzlich das Gefieder gestutzt, doch noch hält sich der Spökenkieker an der Vogelstange. Schuss auf Schuss wird von den fünf verbliebenen Königsanwärtern auf das Federvieh abgegeben. Es rieselt Holz. Der Vogel dreht sich, fällt aber nicht.

17 Uhr: Auch eine Stunde später hält sich der Vogel standhaft. Die Schützen haben längst aufgegeben, die Schüsse zu zählen. Keiner weiß mehr, wie häufig bereits auf den Vogel geschossen wurde. Die Schützenwarte müssen bereits neue Munition aus dem Auto holen. In der Hoffnung, den Vogel so schneller von der Stange zu holen, wird er zurück auf den Boden geholt und in Position gedreht. Zum ersten Mal ist das in der Geschichte des Vereins vorgekommen. Doch niemand wünscht sich ein weiteres Marathonschießen.

17.40 Uhr: Nicole Pröbsting stellt sich an dem Schrotgewehr auf. Sie zielt, schießt und spaltet den Vogel. Ein Königsmacherschuss, denn obwohl ein riesiger Riss den Körper des Vogels durchzieht, weigert sich der Spökenkieker noch immer, von der Stange zu fallen.

Es soll noch weitere rund zehn Schuss auf den Torso des Vogels dauern, bis auch der letzte Rest endlich von der Stange fällt.

Punkt 17.49 Uhr ist es dann soweit. Ein gezielter Schuss und Jan Kerssenfischer ist neuer König der Dorfgemeinschaft HoTaLü. Als Königin wird ihn die kommenden zwei Jahre Nicole Pröbsting unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Kommentare