Drei Weihnachtsbabys geboren

Eine wahnsinnig schöne Bescherung

HALTERN - So hatten sie sich das Weihnachtsfest eigentlich gar nicht vorgestellt. Aber für drei Paare gab es dieses Jahr in Haltern eine wahnsinnig schöne Überraschung. Am Ersten Weihnachtstag kam ihr Nachwuchs zur Welt.

Lara Keria, Alex und Yasin - so heißen die Weihnachtsbabys, die am 25. Dezember im St.-Sixtus-Hospital in Haltern geboren wurden. "Wenn, dann kommen sie gleich in einem ganzen Bus", scherzt die Krankenschwester. Und meint damit die gleich drei Geburten an nur einem Tag. Allerdings zeitlich sehr gut verteilt. Als Stichtag war aber bei keinem der Babys der 25. Dezember 2017 vorgegeben.

Die kleine Lara Keria Wendt beispielsweise hatten die Mediziner erst zu Neujahr angekündigt. Vater Christopher erzählte im Gespräch mit unserer Redaktion am Zweiten Weihnachtstag: "Wir hatten Heiligabend gerade den Gameboy ausgepackt - da war es auch schon soweit." Lara Keria kündigte sich mit Wehen an. Um 10.37 Uhr erblickte sie dann tags drauf das Licht der Welt - mit 3620 Gramm Körpergewicht und einer Größe von 50 Zentimetern. Die Familie aus Dülmen ist überglücklich.

Stolzer Vater

Knappe sieben Stunden später - fast auf die Minute genau - folgte dann Alex Becher um 17.35 Uhr. Seine Eltern Christine und Andreas stammen aus Nottuln-Appelhülsen. Eigentlich hatten sie bereits am 20. Dezember mit dem Nachwuchs gerechnet. 53 Zentimeter groß, 3915 Gramm schwer, gesund und munter ist der kleine Alex - Vater Andreas ist sichtlich stolz auf den Sohn.

So gerade eben noch am Ersten Weihnachtstag kam denn auch Yasin Tatari auf die Welt. "Ich habe immer gesagt, dass es ein kleines Jesuskind wird", meinte Vater Sabri Aliya lachend. Mit Mutter Samanta lebt er in Haltern. Yasin wiegt 3630 Gramm und ist 52 Zentimeter groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden

Kommentare