Erstes Konzert 2018

Diese Bands rocken am 19. Januar das Halterner Trigon

Haltern - Bei der ersten Veranstaltung des Jahres holt das Rockbüro gleich drei Bands aus Haltern, Dülmen und Münster auf die Bühne im Trigon.

Am 19. Januar (Freitag) präsentiert das Rockbüro ab 20 Uhr mit "Square Heads", "National Park Visitor Center" und "So Cute" gleich drei Bands an einem Abend im Trigon an der Weseler Straße 131.

Die Gewinner des Jugendkulturförderpreises 2016 sind zurück: "Square Heads" aus Dülmen hat seit 2013 schon auf zahlreichen Bühnen in der Region gestanden, unter anderem als Vorband für die US-Amerikaner von "Jaya the Cat".

Songs übers Wegfahren und Halbzeit-Gespräche

Zu ihren stärksten musikalischen Einflüssen zählen die Dülmener Größen wie Jimi Hendrix, ZZ Top, Deep Purple und Led Zeppelin.

"National Park Visitor Center" aus Münster spielen Songs über das Wegfahren, Nach-Hause-Kommen und über die Ansprache des Trainers in der Halbzeitpause. "Weezer" trifft da "The Get Up Kids" oder "Nada Surf". "Vielleicht ist die Musik nicht ganz so makellos, dafür aber mit genauso viel Herz", so die Organisatoren.

Seit ihrem Live-Debüt beim Halterner Heimatfest 2016 hat die Band bereits verschiedene Konzerte gespielt. Im November 2017 haben "National Park Visitor Center" ihr erstes Album veröffentlicht.

Auch die Halterner Band "So Cute" ist wieder da

Die Geschichte der Band "So Cute" aus Haltern am See reicht zurück bis in die späten 80er. 1991 gewannen sie den Jugendkulturförderpreis, Mitte der 90er trennten sich dann die musikalischen Wege der Gründungsmitglieder.

Zur Jahrtausendwende trafen die drei Freunde dann wieder zusammen, um unter dem Namen "So Cute" Musik zu machen. Verstärkt durch einen Sänger und einen zweiten Gitarristen verabschiedete man sich von den keyboardlastigen Songs früherer Tage, im Programm sind fortan vorrangig alternative Songs von Bands wie Audioslave oder Pearl Jam.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare