Feuer

Transporter brennt auf der Autobahn 43 in Haltern am See komplett aus

Kilometerweit waren die Folgen eines Brandes am Donnerstag kurz nach 20 Uhr in Haltern sichtbar. Dichter schwarze Rauch kam von der Autobahn 43, die Feuerwehr konnte nicht viel ausrichten.

Um 20.10 Uhr ging der Notruf bei der Halterner Feuerwehr ein - ein Transporter stand auf der Autobahn 43 bei Haltern am See in Flammen. Der Fahrer lenkte den Pritschenwagen (Ford Transit) zwischen den Ausfahrten Haltern und Lavesum in Fahrtrichtung Münster auf den Standstreifen, Flammen schlugen aus dem Motorraum.

Ob es sich um einen technischen Defekt handelte, konnte die Feuerwehr am Abend noch nicht mitteilen. "Die Flammen griffen auf den Fahrgastraum über", hieß es aus der Halterner Wache: "Das Fahrzeug ist komplett ausgebrannt." Allerdings sei niemand bei dem Brand verletzt worden.

Fünf oder sechs Personen seien nach Auskunft der Feuerwehr in dem Wagen unterwegs gewesen. Aus welcher Stadt die Personen stammen, war am Abend noch unklar. Für die Löscharbeiten musste die Fahrbahn kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Mega-Deal des BVB: Folgt jetzt der Großangriff auf den FC Bayern?
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Sternschnuppen im November 2019: Wie lange sind Leoniden im November zu sehen?
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen

Kommentare