Mit Fotostrecke

"De unwiese Noaberschop" feiert Premiere in Haltern

lippramsdorf - Ein angeblicher Italiener, eine renitente Witwe und viel Midlife Crisis: Die Plattdeutsche Theatergruppe hat mit "De unwiese Noaberschop" ihr neues Stück auf die Bühne gebraucht. Für einen Termin gibt es noch wenige Karten.

Die sind wieder Spitze", fanden die Besucher schon in der Pause: Am Samstagabend zeigte die Plattdeutsche Theatergruppe Lippramsdorf die Premiere ihres neuen Stücks. Das Pfarrheim von St. Lambertus platzte wie immer aus allen Nähten.

170 Plätze stehen zur Verfügung und die waren komplett besetzt. Die Lippramsdorfer wissen, was sie an ihrer Theatergruppe haben und dass sie ein vergnüglicher Abend erwarten würde. Aber auch Gäste von außerhalb waren gekommen, unter anderem Mitglieder der Plattdeutschen Theatergruppen aus Recklinghausen und Darup.

Das Lippramsdorfer Ensemble ist eine eingespielte Truppe. Die meisten sind seit vielen Jahren dabei, und das merkt man ihrem Zusammenspiel an. Da sitzen die Gesten und die Pointen, und natürlich geht es wieder humorvoll, turbulent und manchmal deftig zu. Dafür bietet das neue Stück mit dem Titel "De unwiese Noaberschop" (frei übersetzt: "Die verrückte Nachbarschaft") jede Menge Gelegenheiten: Sie zeigt Männer in der Midlife Crisis, Frauen am Rand des Nervenzusammenbruchs und mittendrin ein Gaunerpärchen, das die Nachbarschaft im Hinterhof ordentlich durcheinanderbringt.

Polizeibeamter Oskar Schrot (Jürgen Brocks) fährt am Tag seiner Pensionierung volltrunken seinen nagelneuen pinkfarbenen Mercedes zu Schrott, Taubenzüchter Egon Mais (Josef Oeldemann) bastelt nur noch Vogelhäuschen und Manfred Hafer (Bernhard Oeldeman) hat sich zum Hypochonder entwickelt. Er verlangt nur noch nach der Apotheken-Umschau, die seine Frau verächtlich als "Senioren-Bravo" abtut. Wach werden die drei durch die attraktive neue Nachbarin Adelheid Korn (Lara Schirmer),die allen den Kopf verdreht, aber nur auf ihr Geld aus ist. Genau wie der angebliche Italiener Umberto Paparazzi (Denis Hardes), der den Frauen Verträge für Kosmetika und Regenschirme aufschwatzt.

Drei Ehefrauen

Nur Oma Schrot (Gilla Overhoff), davon überzeugt, dass das Leben einer Frau erst dann beginnt, wenn sie Witwe ist, und Enkelin Daniela (Katrin Oeldemann) sind wachsam und bewahren auch die drei Ehefrauen (Nicole Grote-Westrich, Marlies Robert und Rita Schwering) vor größerem Ungemach. Die Zuschauer belohnten die temperamentvollen Akteure mit donnerndem Applaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten

Kommentare