Gratis-WLAN für Halterner Innenstadt dauert noch

Verwaltung wartet auf EU-Gelder für Wifi-Netze

Haltern - Der Test zum Heimatfest lief vor einem halben Jahr gut, die Sendepunkte für Gratis-WLAN hängen. Dennoch wird es noch dauern, bis man in der Halterner Innenstadt gratis surfen kann. Die Stadtverwaltung wartet auf die Europäische Union.

Zum Heimatfest Anfang September waren mehrere Gratis-WLAN-Netze testweise in der Innenstadt verfügbar, das ist jetzt knapp ein halbes Jahr her. Die Stadtverwaltung und die zuständige IT-Firma P&W Netzwerk hatten damals angekündigt, im November sollten mindestens zwei Sendepunkte dauerhaft in Betrieb gehen. Das ist bis heute nicht passiert. Weil die Verantwortlichen auf Fördergelder der Europäischen Union (EU) warten. Und das kann noch monatelang dauern.

"Beim Heimatfest lief alles wirklich super", sagt Ulrich Puschmann, Geschäftsführer des Systemhauses P&W. Zu Spitzenzeiten seien am Marktplatz rund 250 Nutzer gleichzeitig mit dem Netzwerk verbunden gewesen. "Ob die alle auch gesurft haben, kann man nicht sagen", so Puschmann. "Aber die Bandbreite ist übers Wochenende nicht einmal in Gefahr geraten."

Ursprünglich sei der Plan gewesen, zum Jahreswechsel Fördergelder der EU zu beantragen, berichtet Verwaltungssprecher Georg Bockey. "Aktuell gibt es aber nicht mal den Aufruf, sich für eine Förderung zu registrieren", sagt er. Die Stadtverwaltung müsse da auf die EU warten. Ulrich Puschmann wiederum wartet auf grünes Licht aus der Stadtverwaltung. Seine Firma habe aber bereits Gespräche geführt, unter anderem mit der Werbegemeinschaft, um einen Teil des Angebots über Werbung zu finanzieren. "Wir warten beidseitig auf grünes Licht", so Puschmann. Würde man jetzt schon mit dem Betrieb beginnen, sei die Bewilligung der Fördergelder in Gefahr, sagt er. Gleichzeitig sei sein Unternehmen gerade intern mit einem Umzug des Firmensitzes beschäftigt.

Um wie viel Geld es bei den Fördergeldern und dem Projekt insgesamt geht, kann die Stadtverwaltung aktuell nicht mitteilen. "Dafür ist es noch zu früh", so Bockey. Die technischen Geräte hängen jedenfalls seit dem Heimatfest am Neuen Rathaus, an der Stadtbücherei, an der Muttergottesstiege und am Alten Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Unfall am Dümmerweg - Polizei sperrt Durchfahrt
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen

Kommentare