+
Bei der Einreise am Düsseldorfer Flughafen ist der Halterner aufgefallen.

Haftbefehl

Halterner entgeht bei der Passkontrolle am Flughafen knapp dem Gefängnis

Im November ist ein 24-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Jetzt brachte ihn dieses Urteil aber fast ins Gefängnis, als er am Düsseldorfer Flughafen aus dem Ausland ankam.

Aufgrund eines bestehenden Vollstreckungshaftbefehl ist ein 24-Jähriger Halterner am Wochenende am Düsseldorfer Flughafen vorläufig festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft Essen hatte den Mann zur Festnahme ausgeschrieben, weil er bereits im November 2018 wegen „Inverkehrbringen von Falschgeld“ verurteilt wurde. Bei der Einreise am Flughafen ist den Beamten dies aufgefallen.

Ein Freund hat die Geldstrafe in Marl bezahlt

Der 24-Jährige konnte die Geldstrafe in Höhe von 500 Euro nicht aufbringen, wie die Bundespolizei mitteilt. Deshalb kontaktierte der junge Mann einen Freund, der die Geldstrafe dann bei der Polizeiwache in Marl eingezahlt hat. „Dadurch konnte der in Haltern am See lebende Mann die Freiheitsstrafe von 50 Tagen doch noch umgehen und seine Heimreise weiter antreten“, so die Bundespolizei.

Kevin Kindel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Zum Wegwerfen zu schade - warum der Büchermarkt Gutes bewirkt
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Tor und Vorlage - Sonderlob für Stuckenbuscher Geburtstagskind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
TuS 05 Sinsen: Eine Niederlage, die hoffen lässt
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details
Schon wieder ein entblößtes Geschlechtsteil: Und es gibt ähnliche Tat-Details

Kommentare