Halternerin lässt mutmaßliche Einbrecher auffliegen

Polizei fasst zwei Männer aus Bottrop nach Tat an der Münsterstraße

HALTERN. - Weil eine aufmerksame Zeugin die Polizei umgehend alarmiert hatte, sind am Freitag zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt worden.

Eine 47 Jahre alte Frau hat am Freitag die Tat mutmaßlicher Einbrecher vereitelt. Wie die Kreispolizei Recklinghausen auf Anfrage mitteilte, hatte sie am Freitag gegen 10.20 Uhr in einem Wohnhaus an der Münsterstraße einen verdächtigen Mann beobachtet. Dieser machte sich an einer Wohnungstür zu schaffen.

Energische Aufforderung

Die 47-Jährige forderte den Unbekannten auf, umgehend das Haus zu verlassen. Erst als sie energischer geworden sei, habe der Täter von der Tür abgelassen und sei schließlich gegangen, berichtete die Polizei weiter. An einem Metallgatter vor dem Gebäude habe ein zweiter Tatverdächtiger, der dort möglicherweise "Schmiere" stand, gewartet. Beide Männer konnten zunächst flüchten. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei war dann aber erfolgreich. So wurden die beiden Männer (41/28) aus Bottrop wenig später gefasst und mit auf die Wache genommen. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Kommentare