Hard-Rock Band gewinnt Musikwettbewerb

"Der mit dem Gefolge" gewinnt den Jugendkultur-Förderpreis

Haltern - "Bromius Paris" heißt der Gewinner des JABO. Die Band wurde mit deutlichem Abstand von Jury und Publikum zum Gewinner gewählt. Neben der Hard-Rock-Band konnten eine Solokünstlerin und eine Schülerband überzeugen.

Verkündet wurde das Ergebnis gegen Mitternacht von der stellvertretenden Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp. Der zweite Platz ging an Sandrine Lisken, der dritte an die Band Met in School.

Der Name der Gewinnerband leitet sich folgend ab. "Bromius" ist ein weiterer Name für den Gott, der auch unter den Namen "Bachus" oder "Dionysos" bekannt ist. "Bromius ist der mit dem Gefolge" erläutert Fabian Franke, "Paris ist die Stadt der Liebe, wir fanden die Kombination spannend". Bromius Paris präsentierte spannenden, abwechselungsreichen melodiösen Hard-Rock, der mit raffinierten Elementen, ausgefallenen Soli und vor allem ungewöhnlichen Gesangslinien bestach.

Zum Start des Wettbewerbs am Samstagabend hatten es nur wenige Gäste ins Trigon geschafft, um 18.00 Uhr war der Zuschauerstand bei 17 zahlenden Gästen. Nach der Eröffnung durch die Band Mohity Royal füllte sich der Saal jedoch.

Neben den Gewinnern konnte vor allem Sandrine Lisken überzeugen. Sie präsentierte solo eigene und Coversongs an Gitarre und Piano. Ursprünglich hatte Sandrine vorgehabt mit Band anzureisen, diese hatte jedoch krankheitsbedingt abgesagt, also spielte sie alleine. Und sie tat dies bravourös. Ihre Songs haben interessante Melodien, zudem setzt sie zur Begleitung auch mal einen Drumcomputer ein. Sandrine erntete viel Applaus für den Mut, sich ganz alleine dem Wettbewerb zu stellen und für ihre Authentizität auf der Bühne.

Die drittplatzierten "Met in School" bestehen aus im Schnitt 17-jährigen Schüler aus Haltern am See. Sie spielen klassischen Rock. Die Schüler überzeugten mit hoher Präzision und Punktgenauigkeit. Besonders gerne covert die Band Songs von Nirvana, was das Publikum sehr freute.

DEn Siegerpokal durften aber die Jungs von Bromius Paris entgegen nehmen. Sie dürfen ihn eine Nacht lang behalten. Den Titel "Rockband des Jahres" behalten sie ein ganzes Jahr, die Siegerprämie von 600,- Euro wird so lange wohl nicht halten. Eine Aufgabe musste die Siegerband noch übernehmen: Traditionell muss die Siegerband den Saal im Trigon besenrein übergeben, eine Aufgabe, die man natürlich mit einem Lächeln erledigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare