Hubschrauber im Einsatz

Flaesheimer Straße nach schwerem Unfall fast zwei Stunden lang gesperrt

Auf der Flaesheimer Straße hat es am Freitagabend einen schweren Unfall gegeben. Zwei Autos sind nahezu frontal zusammengestoßen. Die Straße war gesperrt, ein Hubschrauber war im Einsatz.

Aktualisierung und Abschluss 20.40 Uhr:Gegen 18.50 Uhr ist die Flaesheimer Straße wieder für den Verkehr freigegeben worden. Bei den beiden Schwerverletzten handelt es sich der Polizei zufolge um einen 78-jährigen Darmstädter und eine 64-jährige Frau aus Datteln. Sie waren jeweils allein in ihren Autos unterwegs.

Aktualisierung 18.46 Uhr:Die Polizei kann noch keine Angaben zu Alter oder Wohnort der Verletzten machen. Eines der Fahrzeuge hatte ein Lüdinghauser Kennzeichen. Die Unfallaufnahme läuft noch, viele Trümmerteile müssen beseitigt werden. Aus der Polizei-Leitstelle heißt es, die Sperrung könne eventuell gegen 19.30 Uhr aufgehoben werden. Bis dahin ist dementsprechend auch der Busverkehr eingeschränkt.

Aktualisierung 18.17 Uhr:Stephan Balke von der Halterner Feuerwehr fasst die Lage zusammen. Zwei Personen sind bei dem Zusammenstoß verletzt worden. Einer der Fahrer war im Wagen eingeklemmt:

Ursprüngliche Meldung:

Der Unfall ereignete sich um 17 Uhr zwischen Hamm-Bossendorf und Flaesheim. Nach ersten Angaben der Polizeileitstelle in Recklinghausen war ein Auto aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Dabei soll eine Person lebensgefährlich verletzt worden sein.

Ein Rettungshubschrauber ist gelandet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen

Kommentare