Hullerner Highlander

Highland-Games-Sportler aus Hullern werden NRW Meister

Die Highland-Games-Sportler Martin Kuhne und Mollie Hoss sind frisch gebackene NRW-Meister. Und auch die Trainingsgruppe läuft langsam an.

Die "Hullerner Highlander" Mollie Hoss und Martin Kuhne sind frisch gebackene NRW-Meister in den Highland Games. Beim Wettkampf in der Nähe von Köln konnten sich die beiden Neu-Hullerner am vergangenen Wochenende jeweils gegen zehn Gegner durchsetzen.

Steinstoßen, Hammerwerfen und nicht zuletzt der berühmte Baumstamm-Überschlag: Das sind einige der Disziplinen der Highland-Games, die ihren Ursprung im schottischen Hochland haben.

Grundstock für die Trainingsgruppe gelegt

Inzwischen ist der Grundstock für eine Trainingsgruppe in Hullern gelegt. "Nach unserem Schnuppertraining sind einige Interessenten dazu gestoßen", sagt Martin Kuhne. "Interessanterweise mehr Frauen als Männer." Drei weibliche und ein männlicher Teilnehmer treffen sich jetzt mit den beiden "Cracks" zum mehr oder weniger regelmäßigen Training.

"Wir haben eine Nachrichtengruppe gebildet, in der wir uns verabreden können", so Kuhne. "Da nicht alle an denselben Tagen können, verabreden wir uns spontan." Ziel bleibt es, innerhalb des SV Hullern eine Abteilung für die Highland-Games-Sportarten zu gründen (wir berichteten). Wer Lust hat, diesen ungewöhnlichen Kult-Sport kennenzulernen, kann sich mit Martin Kuhne unter der Telefonnummer 0163/4703405 in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare