Jugendarbeit in Haltern

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit (AG 78) plant schon für ihr 20-jähriges Bestehen

2020 wird die AG 78 20 Jahre alt. Auf der letzten Sitzung des Jahres standen erste Planungen und die Vergabe weiterer Fördermittel auf dem Programm.

Auf der letzten Sitzung des Jahres standen für die Halterner Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit (AG 78) noch einmal Entscheidungen über die Vergabe von Projektmitteln an.

Genehmigt wurde ein Antrag des Lea-Drüppel-Theaters, das erneut 1000 Euro zur Förderung des Projekts "Stärke statt Macht" beantragt hatte. Jugendliche haben ein Theaterstück mit dem Titel "Online - Limit überschritten" selbst geschrieben, das eigentlich schon im Dezember aufgeführt werden sollte. Die Schreibphase nahm aber mehr Zeit in Anspruch. Geplant sind jetzt zehn Aufführungen ab März 2019.

300 Euro erhält die Stadtbücherei für ein Kamishiba, ein Papiertheater. Es wurde allerdings angemerkt, dass es sich bei der Stadtbücherei um einen städtischen Arbeitsbereich handelt, die AG 78 aber primär nichtstädtische Projekte fördert.

Im Jahr 2020 wird die AG 78 20 Jahre alt. Dazu sollen eine oder mehrere Veranstaltungen vorbereitet werden, um die Öffentlichkeit über die Arbeitsgemeinschaft zu informieren. Das Mitmach-Zirkusprojekt mit dem Zirkus Inakso war ein Erfolg und soll wenn möglich wiederholt werden.

Die Bürgerstiftung unterstützt die Arbeitsgmeinschaft mit 5000 Euro

Die AG 78 hat von der Halterner Bürgerstiftung 5000 Euro zur freien Verwendung im Sinne der Ziele der Arbeitsgemeinschaft erhalten. Mögliche Verwendungssmöglichkeiten wären die Wiederholung des Zirkusprojektes, die Finanzierung des Ferienspaßes, Gedenkstättenfahrten oder nachhaltige Projekte wie zum Beispiel der Bau eines Basketballplatzes.

Im Jahr 2018 hat die AG 78 fünf Ferienfreizeiten, drei Ferienspaßaktionen, eine JuleiCa-Schulung, 15 Jugendbildungen und 16 Jugendleiter-Cards veranstaltet. In näherer Zunkunft möchte die AG 78 ein Logo erstellen lassen. Möglicherweise soll es dazu einen Wettbewerb geben. Die nächste Sitzung findet am 26. Februar (Dienstag) um 18 Uhr in der Halterner Feuer- und Rettungswache statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd
Tonnenschwerer Diebstahl in Herten-Süd

Kommentare