Karneval

Hamm-Bossendorf feierte ausgelassen im Bürgerhaus

Der Bürgerschützenverein Alt-Hamm-Bossendorf hatte zum Karneval ins Bürgerhaus gerufen. Und die Jecken kamen und erlebten einen Partykarneval-Abend vom Feinsten.

"... und jetzt lieber Olli, lass raus die Sau." Mit diesen abschließenden Worten der Begrüßungsrede, adressiert an DJ Olli, startete am Samstagabend die Karnevalsparty des Bürgerschützenvereins Hamm-Bossendorf im Bürgerhaus. DJ Olli ließ sich nicht zweimal bitten und startete gleich mal eine Polonaise durch das Bürgerhaus. "Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse...", ertönte aus den Boxen. Niemand blieb auf seinem Stuhl sitzen, alle machten mit.

Eisbären, Piraten, Squaws, Vampire, Schlangenfrauen, Bauarbeiter, Clowns und andere bunt kostümierte Gestalten schlängelten sich zwischen Bänken und Tischen durch die beiden Säle. Dabei wurde kräftig mitgesungen. "... Erwin fasst der Heide von hinten an die Schulter..."

Nach dem Ende der Polonaise sorgten die Damen der KFD Hamm-Bossendorf mit ihrem Piratentanz für einen weiteren Stimmungshöhepunkt. Wieder waren alle im Bürgerhaus in Bewegung und machten die Tanzschritte und Bewegungen der KFD-Tänzerinnen nach. Nach Ende des Piratentanzes forderte das Publikum lautstark eine Zugabe. Die KFD-Damen atmeten kurz durch und legten noch einmal los. Auch König Hermann Bennemann und Königin Martina Appelhoff tanzten und sangen kräftig mit. Auch den zweiten Show-Act des Abends gestaltete die KFD Hamm-Bossendorf, dieses Mal als lustige Weiber von Hamm-Bossendorf.

Fantasievolle und aufwendige Kostüme

Die Kostümierungen waren auffallend fantasievoll und aufwendig. Bei der Schlangenfrau schlängelten sich die Reptilien über den Oberkörper bis hin zum Gesicht und auch Donald Trump als Unterdrücker des mexikanischen Volkes war in Hamm-Bossendorf anwesend. Moderator des Abends, Horst Seeland, verriet: "Die originellsten Kostümierungen werden heute prämiert."

Es war ein närrischer Abend ohne viel Programm bei den Bürgerschützen Hamm-Bossendorf. Die Gäste waren in Feierlaune. DJ Olli drückte an seinem DJ-Pult die richtigen Knöpfe und ließ keine Durchhänger in Sachen Stimmung zu. Das Publikum machte es ihm leicht. Wenn er zum Mitmachen aufforderte, waren die Gäste sofort dabei. Es wurde geschunkelt, getanzt, gehüpft, gesungen und gegrölt. Fleißige Damen sorgten immer wieder für Nachschub an Flüssignahrung.

Partykarneval vom Feinsten

"Ein dreifaches Krikedie Hacketau auf die Bürgerschützen Hamm-Bossendorf!" So lautet der Schlachtruf der Bürgerschützen aus alten Tagen. Die Schützen boten ihren Gästen Partykarneval vom Feinsten. Bis in die Nacht wurde gefeiert. "Ich komme nicht von hier", meinte der Matrose. "In meiner Heimat gibt es keinen Karneval. Ich bin begeistert, was hier los ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit an der Borker Straße in Waltrop – drei Verletzte
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch
Umweltalarm auf der Ruhr - Öl strömt aus geplatztem Schlauch

Kommentare