Köhler gewinnt 4,5 Tonnen Holzkohle aus Flaesheimer Meiler

Naturprodukt wird ab dem 29. Mai in Dorsten verkauft

FLAESHEIM. - Der Meiler in Flaesheim wurde geöffnet. Köhler und RVR-Ranger sind dabei, das hochwertige Naturprodukt zu verpacken. Diesmal ist der Ertrag besonders gut.

Sie machen grade eine Arbeit, bei der man sich nicht nur die Hände schmutzig macht: Die Ranger des Regionalverbands Ruhr (RVR) und Köhler Hubertus Birkelbach haben damit begonnen, die Holzkohle aus dem Flaesheimer Meiler zu "ziehen".

Kohlenstoffanteil liegt 90 Prozent

Am kommenden Dienstag (29. Mai) beginnt der Verkauf am Hof Punsmann, Im Höltken 9, in Dorsten. Erfahrungsgemäß sollte man sich sputen, denn die Holzkohle aus Flaesheim ist sehr beliebt.

"Unsere Holzkohle hat einen Kohlenstoffanteil von 90 Prozent", erläutert Kersten Blaschczok, Teamleiter Forstbereich Ost beim RVR, auf Anfrage. " Dadurch brennt sie länger als Holzkohle, die industriell hergestellt und im Handel vertrieben wird."

Ertrag gegenüber dem Vorjahr gestiegen

Wegen der großen Nachfrage hat der RVR in diesem Jahr einen größeren Meiler aufgeschichtet als im vergangenen Jahr. "Wir werden auf etwa 4,5 Tonnen kommen", schätzt Köhler Hubertus Birkelbach, der die Wochen seit dem 1. Mai am Meiler verbracht und dafür gesorgt hat, dass die Holzkohle wieder eine hohe Qualität erreicht hat. "Wir können davon ausgehen, dass wir ungefähr 4,5 Tonnen gewinnen können", schätzt er. "Es wird mehr Holzkohle geben als 2017", da ist sich auch RVR-Ranger Michael Zielkowski sicher. Er geht davon aus, dass mehr als 400 Säcke der traditionell gewonnenen Holzkohle aus dem Flaesheimer Meiler in den Verkauf kommen werden.

Diese wurden direkt am Meiler befüllt. Sie enthalten jeweils zehn Kilogramm Holzkohle, die zu einem Preis von 20 Euro in den Verkauf kommen. Dieser beginnt am Hof Punsmann am Dienstag (29. Mai) um 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt
Schneller zu den Stars - das Stoffbändchen gibt es bereits jetzt

Kommentare