Konzert

Die Band "Almanac" kommt mit ihrer Tour nach Haltern

Der Musiker, Produzent, Komponist und Autor einer der meistverkauften deutschen Gitarrenunterricht-DVDs, "School of Metal", Victor Smolski, kommt mit seiner Band "Almanac" nach Haltern.

Der versierte Gitarrist hatte mit seinen Konzerten und Veröffentlichungen mit Metal-Bands, zu denen unter anderen Rage, Mind Odyssey und Lingua Mortis Orchestra (LMO) gehören, zahlreiche Erfolge. Momentan stellen Smolski und Almanac das aktuelle Album Kingslayer auf ihrer Tour vor. Am 15. Februar (Freitag) sind sie ab 20 Uhr im Trigon zu sehen und vor allem zu hören.

Schon auf ihrem Debüt "Tsar" wandte sich Almanac ab 2015 der russischen Geschichte zu und ergänzte ihr Spiel um einen eigenständigen Stil, der nicht ganz ohne Wikinger, Kelten oder Druiden auskommt. Das stieß 2016 in der Musikwelt auf reichlich Begeisterung.

"Packender als Game Of Thrones"

Das zeigen auch die Inhalte der Lieder auf dem neusten Album "Kingslayer" aus dem Jahr 2017. "Es sind eigene Geschichten, die hier in Form von mächtigen, wunderbar melodischen und kunstfertigen Hymnen vorgelegt werden. Zu hören sind Geschichten von Königsmorden, von Despoten und Tyrannen, eingefasst in eine mächtige Power-Metal-Darbietung", heißt es in der Ankündigung des Konzerts. Und weiter: "Gegen ein Album wie ?Kingslayer' kommt selbst ?Game Of Thrones' nicht an. Diese wahren Geschichten sind packender, blutiger, legendärer und werden von Almanac als kraftvolle Metal-Epen präsentiert."

Im Vorprogramm von Almanac wird die lokale Metal-Combo Wildheart zu sehen und hören sein. Gegründet wurde die Band 2017 unter anderem aus Musikern der ehemaligen Band Merlin's Legacy, die über langjährige Musikerfahrung, auch aus den Bereichen Funk und Hard Rock verfügen. Ihren Stil beschreibt die Gruppe als einer Mischung aus melodischem Metal und Hard Rock Elementen, basierend auf einer mit auffälligen pitching Harmonics gespielten Gitarre, und den metaltypischen Doublebass-Passagen, die dem Sound eine gewisse Härte verleihen. Abgerundet wird die Band durch die herausragende Gesangsstimme von Frontfrau Maike.

Harte Riffs, laute Beats und druckvolle Stimme

Bei Wildheart findet man handwerklich hervorragend gemachte Tracks mit harten Riffs, lauten Beats, einer druckvollen Stimme, griffigen Refrains und eingängigen Melodien. Und nicht zuletzt hat die Band besetzungstechnisch eher ungewöhnlich mit einer Frontfrau auch showtechnisch einiges zu bieten.

Tickets für Wildheart und Almanac können auf der Rockbüro-Webseite online vorbestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare