Künstlerhof

Der Künstlerhof Lavesum startet mit Poesie und Folkmusik in das Frühlingsprogramm

"Eine Nase Grün" und Folksongs aus England und Deutschland erwarten die Besucher des Lavesumer Künstlerhofes Anfang März zum Start in den Frühling.

Mit einem poetischen Frühlingsspaziergang und einem Abend mit keltischer, englischer und deutscher Folkmusik startet die Reihe Freiraum im Künstlerhof Lavesum, Am Friedhof 25, ins Frühjahrsprogamm 2019.

Am 1. März (Freitag) ist die Folkband "Volks" um 19 Uhr in Lavesum zu Gast. Die dreiköpfige Band besteht aus Stefanie Budde (Akkordeon und Box), Martin Hannemann (Gitarren, Bouzouki, Mundharmonika, Piano und Gesang) und Klaus Volker-Brandt (Kontrabass).

Lieder, die Geschichten erzählen, die spannend und eingängig sind und die manchmal so richtig abgehen, bilden das Repertoire der dreiköpfigen Combo. Vor allem bei den keltischen Tunes soll so richtig die Post abgehen.

Warum sich die Band "Volks" mit "V" schreibt, erklären die Musiker so: "Das V steht für den deutschen Teil in unseren Liedern, die eben auch teilweise deutsche "Volkslieder" sind.

"Volks" wollen die Zuhörer unterhalten, zum Mitsingen und Nachdenken anregen und insgesamt einen vergnüglichen Abend gestalten.

Von zerzausten Schwalben und Buschwindröschen

"Eine Nase voll Grün" überschreibt Eva von der Dunk ihren poetischen Frühlingsspaziergang, zu dem der Künstlerhof für den 3. März (Sonntag) von 11 bis 13 Uhr einlädt. "Schon wenige Tage nach Einzug der wärmeren Temperaturen melden sich in überraschenden und kraftvollen Schüben Flora und Fauna zurück", heißt es in der Ankündigung. "Von zerzausten Schwalben, die aus dem Winterquartier zurückkehren, und von den ersten Buschwindröschen, die das welke Laub mit weißen Blütentupfen bedecken, ist bei dieser Frühlingswanderung die Rede. Im Zeichen des Klimawandels spielen auch nicht zu übersehende Wetterkapriolen eine Rolle".

Die Wanderung ist einer von vier aufbereiteten Spaziergängen bei denen das Motto gilt: Mitgehen, Zuhören und den Frühlung genießen.

Der Eintritt für beide Veranstaltungen beträgt 10 Euro. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten bei: Gabi Bücker, Tel.: 02364/108422, Mail: info@kuenstlerhof-lavesum.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare