Langer Stau

Auto dreht sich nach Kollision auf A43 bei Lavesum und bleibt auf Überholspur liegen

Wer von Haltern am Mittwochmorgen Richtung Dülmen fahren will, sollte nicht die Autobahn nutzen. Ein Unfall hat gegen 8.45 Uhr für einen langen Stau nahe der Ausfahrt Lavesum gesorgt.

Gegen 8.45 Uhr kam es zu dem Unfall kurz hinter der Autobahn-Ausfahrt Lavesum in Fahrtrichtung Dülmen. "Durch einen Fehler beim Fahrstreifenwechsel kam es zu einer Kollision", berichtet eine Sprecherin der Autobahnpolizei. Ein Pkw hatte sich gedreht und stand entgegen der Fahrtrichtung an der inneren Leitplanke auf der Überholspur.

Polizei und Feuerwehr wurden zur Unfallstelle gerufen, der Verkehr wurde auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, bereits kurz hinter der Ausfahrt Haltern/Lippramsdorf stand ein Polizeiwagen mit Blaulicht und wies auf den langen Stau hin. Die Bergungsarbeiten sollen bis etwa 10.30 Uhr andauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches

Kommentare