Lippepegel

Der Lippepegel ist zwischenzeitlich auf über 4 Meter angestiegen

Südlich von Lippramsdorf Freiheit ist die Lippe bereits über die Ufer getreten. Die Pegelstände werden aber in den nächsten Tagen wieder sinken.

Bis zum Wochenende stiegen die Pegelstände der Lippe kontinuierlich an. Von der Hochwassermarke waren sie aber noch deutlich entfernt, inzwischen sinkt der Pegel schon wieder leicht.

"Wir hatten am Messpunkt Haltern Pegelstände bis zu 4,20 Meter. Am Montag lagen sie schon wieder bei 4 Metern", sagt Anne-Kathrin Lappe, Pressesprecherin des Lippeverbandes auf Nachfrage. "Das entspricht der ersten Warnstufe. Hochwasser erreicht die Lippe aber erst bei Pegelständen von über 5 Metern", so Lappe.

Die Wetteraussichten versprechen in den nächsten Tagen eine weitere Wetterberuhigung. Das stürmische und regnerische Wetter wird allmählich von einer Hochdruckwetterlage abgelöst, die zunächst einmal keine Regenfälle mehr ermöglichen wird. "Deswegen erwarten wir in den nächsten Tagen ein weiteres Absinken der Pegelstände", so Anne-Kathrin Lappe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche

Kommentare