Mathe-Olympiade in Haltern

350 Schüler aus ganz NRW rechneten sich die Köpfe heiß

HALTERN - 350 Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen trugen in Haltern eine Mathe-Olympiade aus. Der Ehrgeiz war groß, einige Jugendliche hatten sogar Sichtbarrieren zum Tischnachbarn aufgebaut.

Paul Schulte und Chiara Pfromm ließen es ruhig angehen, auch wenn ihnen die Anspannung schon ein wenig anzumerken war: Die Schüler des Joseph-König-Gymnasiums nahmen am Samstag an der Mathe-Olympiade teil. Zum ersten Mal fand der Landeswettbewerb in Haltern statt.

350 Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen waren zum Halterner Schulzentrum angereist, darunter etwa ein Drittel Mädchen. Dritte Halterner Teilnehmerin war Kathrin Joachimsmeier. Sie alle hatten beim Regionalwettbewerb gut abgeschnitten und sind zum Landeswettbewerb weitergeleitet worden. Die Regionalausscheidung hatte Mitte November in Marl stattgefunden.

Nach Alter gestaffelt

Sie wird dort schon seit vielen Jahren von Gertrud Thomas-Book organisiert, die bis 2017 Mathelehrerin am Loekamp-Gymnasium war. "Jetzt bin ich im Ruhestand", so die Organisatorin. "Deshalb hatte ich Zeit, den Landeswettbewerb hier in Haltern vorzubereiten." Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von Ellen Schrief. 17 weitere Halterner Fachlehrer hatten außerdem die Aufsicht über die Klausuren übernommen, die die Schüler am Samstag in den Räumen des Halterner Gymnasiums schreiben mussten. "Die Klausuren sind nach Altersstufen gestaffelt und werden zentral erstellt", erläutert Ralf Wambach, der Vorsitzende des Nordrhein-Westfälischen Landesverbandes Mathematikwettbewerbe.

In der Vorbereitung steckt jede Menge Arbeit. Auch wenn die Anmeldungen zentral über den Landesverband laufen, gibt es vor Ort vieles zu organisieren. Monatelange Arbeit hat das Vorbereitungsteam investiert.

"Die Schüler müssen drei Aufgabenstellungen bewältigen, die in ihrem Aufbau von normalen Matheaufgaben, wie sie im Unterricht gestellt werden, schon abweichen", so Gertrud Thomas-Book. 100 Mathematik-Lehrer aus ganz Nordrhein-Westfalen waren ebenfalls nach Haltern gekommen, um anschließend die Klausuren zu korrigieren.

Dementsprechend herrschte an der Anmeldetheke vor der Aula des Schulzentrums geschäftiges Treiben. Um Punkt zehn Uhr wurde es dann ruhiger. Alle Schüler erhielten ihre Klausuren und es folgte die Phase des konzentrierten Arbeitens. Einige hatten sogar Sichtbarrieren zum Tischnachbarn aufgebaut, damit dieser nicht abschreiben konnte.

Malteser kochten

Nach den Klausuren konnten die Schüler an Workshops teilnehmen oder Halterner Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Für das Mittagessen hatten die Malteser gesorgt, in der Cafeteria füllten die Q2 Schüler ihre Abikasse mit dem Verkauf von Kuchen, Kaffee und Snacks.

Die Preisverleihung erfolgt erst in drei Wochen, am 17. März. Neben Sachpreisen erhalten die Besten eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Würzburg, und die Chance an der mathematischen Sommerakademie des Landesverbandes in der Nähe von Kleve teilzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Wenig Leerstände in Datteln: Aber wie sieht die Innenstadt der Zukunft aus?
Frank Rosin - Kabel1-Staffel läuft - und im Herbst startet The Taste
Frank Rosin - Kabel1-Staffel läuft - und im Herbst startet The Taste

Kommentare