Naturwildpark Granat

Ausgebüxter Luchs aus Haltern ist wieder zurück

Haltern - Der ausgebüxte Luchs aus dem Naturwildpark Granat ist seit Samstagabend wieder zurück in Haltern. Er wurde in Bochum gesichtet, eingefangen und nach Haltern zurückgebracht.

Der seit Dezember vermisste Luchs aus dem Naturwildpark Granat ist seit Samstagabend wieder zurück in Haltern. Ein ortsansässiger Jäger hatte dabei geholfen den Luchs zu betäuben und einzufangen, so Holger Beckmann, Betreiber des Wildparks am Montagmorgen.

Beckmann berichtete Ende 2018 von einem Loch im Zaun, das Unbekannte dort hineingeschnitten hatten. Dadurch sei ein Luchs in die Freiheit geflüchtet. Der Luchs war in den letzten Wochen immer mal wieder in Bochum und Herne gesehen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare