Notarzteinsatz

Bahngleise zwischen Haltern und Münster gesperrt

SYTHEN - Im Bahnverkehr zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland ging am Freitag lange nichts: Wegen eines Notarzteinsatzes kam es zu Verspätungen und Zugausfällen. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben.

Betroffen waren der RE2 und der RE42. Auf der Strecke zwischen Sythen und Nottuln-Appelhülsen war es kurz vor 12 Uhr am Freitag zu einem Unfall gekommen, ein Intercity war beteiligt.

Die Züge aus Richtung Münster (Westf) Hbf endeten vorzeitig in Nottuln-Appelhülsen. Aus Richtung Duisburg Hbf endeten die Züge vorzeitig in Sythen. Zwischen Nottuln-Appelhülsen und Sythen war die Strecke gesperrt. Ab 13.30 Uhr wurde ein Ersatzverkehr eingerichtet, ein Bus fuhr zwischen Sythen und Nottuln-Appelhülsen. Um 13.59 Uhr wurde die Sperrung behoben. Kurz danach kam es nur noch vereinzelt zu Verspätungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare