Tag der offenen Tür

Lavesumer Künstler stellen am Sonntag ihre Werke vor

Die Mitglieder des Lavesumer Künstlerhofes laden für den morgigen Sonntag zum Tag der offenen Tür. Auch neue Künstler präsentieren ihre Werke.

Die Mitglieder des Lavesumer Künstlerhofes öffnen am Sonntag (18. November) von 11 bis 17 Uhr ihre Ateliers. Die Künstlergemeinschaft (15 Künstlerinnen und Künstler) hat mit viel Begeisterung und Schaffenskraft die Räume neu gestrichen und den Eingangsbereich neu gestaltet - alles erstrahlt in neuem Glanz. Und auch neue Künstler sind dazu gestoßen, die ein Atelier angemietet haben.

Ergänzt wird das Angebot am "Kiek In" durch insgesamt neun Gastkünstlerinnen und Gastkünstler, die ihre Werke und ihr Können zeigen.

Künstler stehen Rede und Antwort

Das Angebot reicht von Acrylmalerei, Töpfern, Keramik, Drechseln, Metallarbeiten, Punziertem, Masken, Fotografie, Metallarbeiten bis hin zur Musik.

In einer kreativen und stimmungsvollen Atmosphäre präsentieren die Künstler ihre Arbeiten und stehen Rede und Antwort, erzählen von ihren Ideen oder fachsimpeln mit den Besucherinnen und Besuchern. Natürlich ist an diesem Tag auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Jede Künstlerin und jeder Künstler am Künstlerhof Lavesum hatte außerdem die Möglichkeit, ein "Künstler-Stückchen" (Format 15 x 15 cm) zu gestalten. Das fertige Werk ist auf der Rückseite signiert, damit erst nach dem Verkauf ersichtlich ist, wer das Bild gestaltet hat. Am "Kiek in" werden alle Bilder zusammen an einer Wand präsentiert und für je 29 Euro verkauft. Der Erlös ist in diesem Jahr für den Künstlerhof selbst, bei den nächsten Offenen Türen wird jeweils für ein Projekt gespendet, dass den Künstlern am Herzen liegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare