Römermuseum

Das ist das Mai-Programm des Halterner Römermuseums

Jede Menge verschiedene Themenführungen sind für die kommenden Wochen im Römermuseum an der Weseler Straße in Haltern am See vorgesehen. Unter anderem steht der Internationale Museumtag an.

Im Mai bietet das Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) eine Reihe von Führungen und Rundgängen. Hier sind die Veranstaltungen im Überblick:

Donnerstags (9., 16. und 23. Mai) lädt das Museum um 17.30 Uhr zur "Feierabend-Führung" ein. Der Rundgang beginnt mit einem römischen Umtrunk am Lagerfeuer auf der Wiese vor dem Museum und beleuchtet, wie sich die Legionäre nach Dienstschluss im Militärlager von Haltern die Zeit vertrieben haben.

In der Führung "Wasserdicht?" für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren dreht sich am Sonntag (12. Mai) um 14 Uhr alles um die Wasserversorgung im Römerlager. Bei der Überraschungsführung entscheiden die Teilnehmenden und der Zufall, wo es langgeht.

Römerbaustelle für Kinder ab acht Jahren

Am 12. und 19. Mai (Sonntag) und am 30. Mai (Donnerstag) führt um 15 Uhr die Führung "Vor Ort in Aliso" auf die Römerbaustelle. Seit 2016 steht direkt hinter dem LWL-Römermuseum das Westtor des einstigen Hauptlagers von Aliso. Die Führung ab acht Jahren stellt die römische Bautechnik in den Mittelpunkt und macht römische Handwerks- und Vermessungstechniken begreifbar.

Am Internationalen Museumstag (Sonntag, 19. Mai) beginnt um 11 Uhr für Familien mit Kindern ab sechs Jahren die Führung "Im Schatten der Legion". Das Programm zeigt die römischen Legionäre von ihrer privaten Seite und sucht nach den Spuren ihrer Familien. Die Führung "Vor Ort in Aliso" wird von einer Gebärdensprachdolmetscherin begleitet. Eintritt frei.

Wer erleben möchte, wie die Römer ihre Freizeit verbrachten, kann am Sonntag (26. Mai) um 11 Uhr in der Führung "Würfel aus Knochen - Spielsteine aus Glas" römische Brett- und Würfelspiele ausprobieren.

Überraschungsführung am 26. Mai

Die Überraschungsführung "Auf dem Holzweg?" bietet am 26. Mai um 15 Uhr eine einstündige Entdeckungstour zur rekonstruierten Mauer des Römerlagers von Aliso.

Um 11 Uhr startet am 30. Mai (Donnerstag) der Rundgang "Alltagsleben römischer Legionäre". Im Mittelpunkt stehen Fragen der Ausrüstung, Unterbringung und Versorgung der Legionen.

"Venite! - Angetreten!" heißt es auf der Römerbaustelle vom 30. Mai bis zum 2. Juni. Die 3. Cohorte der 19. Legion aus Bergkamen schlägt ihre Zelte auf und trainiert für die Saison. Wer sich über das römische Lagerleben informieren möchte, ist während der Öffnungszeiten willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare