Scheiben eingeschlagen

Hubschrauber suchte in der Nacht zu Mittwoch Einbrecher am Hotel Seehof

Es war 2 Uhr am frühen Mittwochmorgen, als Angestellte des Hotels Seehofs die Polizei alarmierten. Ein Rolltor war aufgestemmt worden, die Polizei setzte einen Hubschrauber zur Fahndung ein.

Auf dem Parkplatz des Hotels hatten die Mitarbeiter zwei Männer und eine Frau entdeckt, die sich an den Fahrzeugen zu schaffen machten. Als die Beamten eintrafen, stellte sich schnell heraus, was die unbekannten Täter zuvor im Schilde geführt hatten. Ein Rolltor, das sonst zur Anlieferung von Waren geöffnet wird, war aufgestemmt worden. An den dahinter liegenden Türen, die ins Innere des Seehofs führen, scheiterten die Einbrecher dann wohl und ließen von ihrem Vorhaben ab.

Stattdessen nahmen sie die Fahrzeuge auf dem Parkplatz in Augenschein. An einem Wagen wurden sämtliche Scheiben eingeschlagen. Aus dem Innern entwendete das Täter-Trio eine Digitalkamera, einen MP3-Player und diverse Aktenordner. Wie ein Sprecher der Kreispolizei am Mittwoch erklärte, wurde bei der Suche nach den Tätern auch ein Hubschrauber eingesetzt. Gefasst werden konnte das Trio allerdings nicht. Die Polizei sicherte die Spuren und leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Rüttel-Test im Biergarten, Ekelfund am Kanal, Prinzenpaar für Oer-Erkenschwick
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus
Noch ein Leerstand in der Innenstadt - die City von Oer-Erkenschwick blutet immer mehr aus

Kommentare