Spendenaktion

Kunden können 5-Euro-Tüten an Bedürftige spenden

Die Rewe-Filiale und die Halterner Tafel haben eine besondere Aktion gestartet. Die Kunden können ohne viel Aufwand Gutes tun.

Wer in diesen Tagen mit dem Einkaufswagen durch die Gänge der Rewe-Filiale an der Weseler Straße flaniert, der kommt an einem großen Aufsteller nicht vorbei: Zwischen Süßwaren und Konfitüre hat Marktmanager Dennis Jeub gemeinsam mit Andreas Heitfeld und Helga Crabus, 1. und 2. Vorsitzende der Halterner Tafel, einen Stand mit zahlreichen kleinen Einkaufstüten bestückt.

Eine Tüte für 5 Euro

Das Prinzip ist ganz bequem: Die Kunden nehmen sich beim Gang durch den Supermarkt eine Tüte, zahlen an der Kasse 5 Euro und stellen die Tüte hinter der Kasse auf einem zweiten Aufsteller wieder ab.

"Wir von der Halterner Tafel kommen dann regelmäßig vorbei, nehmen die Tüten mit und spenden sie bei der Halterner Tafel an Bedürftige", sagt Andreas Heitfeld. In den Einkaufstüten befinden sich haltbare Lebensmittel ohne kurzfristiges Mindesthaltbarkeitsdatum wie Nuss-Nougat-Creme, Doppelkekse, Reis, Haferflocken, Spaghetti, Kartoffelknödel und Tomatensuppe - allesamt von der Eigenmarke "ja!" von Rewe. Alle Papiertüten sind mit den gleichen Produkten befüllt.

Lebensmittel werden dringend benötigt

"Wir haben die Halterner Tafel gefragt, welche Lebensmittel am dringendsten benötigt werden und haben diese zur Verfügung gestellt", sagt Dennis Jeub. Der Warenwert der Einkaufstüten liegt bei etwas über 5 Euro. "Wir hoffen, dass bei dem geringen Preis möglichst viele Kunden bereit sind, eine Tüte mitzunehmen. Im vergangenen Jahr haben wir etwa 70 Einkaufstüten für die Halterner Tafel verkauft", sagt Jeub. Die Aktion wurde bereits mehrere Male durchgeführt und geht aktuell noch bis zum 16. November (Freitag).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare