Straßensanierung

Hellweg in Sythen wird zur Einbahnstraße, Thiestraße wird voll gesperrt

Wegen Sanierungsarbeiten auf dem Hellweg und der Thiestraße müssen Autofahrer ab Donnerstag (22. November) Umwege in Kauf nehmen.

Der Kreis Recklinghausen lässt die Fahrbahnoberflächen auf dem Hellweg (K31) und der Thiestraße (K16) in Haltern-Sythen erneuern, da sie durch Witterungseinflüsse und Versorgeraufbrüche stark in Mitleidenschaft gezogenen wurden.

Begonnen wird mit den Arbeiten am Donnerstag (22. November) auf dem Hellweg vom Ortseingangsschild bis zum Kreisverkehr. Im Anschluss, voraussichtlich ab dem 30. November (Freitag) beginnen die Bauarbeiten auf der Thiestraße vom Kreisverkehr bis zum Bahnübergang. Abgeschlossen sein soll die Fahrbahnsanierung Mitte Dezember. Abhängig ist der Zeitplan von den Witterungsverhältnissen.

Durchfahrt nur Richtung Innenstadt

Der Hellweg wird während der Arbeiten halbseitig gesperrt. Über die eingerichtete Einbahnstraßenregelung ist dann nur noch eine Durchfahrt in Richtung Innenstadt möglich. Die Bauarbeiten auf der Thiestraße erfolgen in zwei Abschnitten, während denen die Straße voll gesperrt wird. Umleitungen sind in beiden Fällen ausgeschildert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare