Thema "Fake News"

WDR-Chefredakteurin Sonia Mikich am Dienstagabend zu Gast in Haltern

Haltern - Wie unterschiede ich seriöse Nachrichtenquellen von so genannten Fake News? Darüber hält die Chefredakteurin des WDR, Sonia Mikich, am Dienstagabend einen Vortrag in der Stadtbücherei.

Die bekannte Journalistin Sonia Mikich ist am heutigen Dienstag (27. November) in Haltern am See zu Gast. In der Stadtbücherei spricht sie über das Thema Fake News.

"Traditionelle Medien konkurrieren mit dem Internet und den sozialen Netzwerken um die Aufmerksamkeit der Mediennutzer. Im digitalen Zeitalter stehen den Nutzern so viele Informationsquellen wie nie zuvor zur Verfügung - glaubwürdige Quellen und solche, die Halb- und Unwahrheiten verbreiten. Für den Nutzer wird es zunehmend schwieriger, seriöse Informationen von Fake News zu unterscheiden", heißt es in der Ankündigung der Stadt.

Ansprüche an Seriosität und Prüfung von Fakten

"Beispiel Breaking News: In den sozialen Netzwerken kursieren oft schon unbestätigte Informationen, während das Geschehen noch im Gang ist. Wie bedient man das Interesse der Zuschauer an möglichst schneller, verlässlicher Information in den klassischen Medien, ohne den eigenen Anspruch auf Seriosität und eingehende Prüfung der Fakten zu vernachlässigen. Wie reagiert man auf den Vorwurf der Lügenpresse? Über diese und weitere Fragen kommt die Chefredakteurin des WDR-Fernsehens, Sonia Seymour Mikich, mit den Gästen ins Gespräch.

Der Abend findet in der Stadtbücherei, Lavesumer Straße 1g, statt. Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare