Tolle Tipps

Halterner Senioren machen sich für die Fahrradsaison fit

Im Alten Rathaus drehte sich für rund 100 Senioren alles um das Fahrrad. Beim Seniorencafé waren interessante Tipps zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr und zur Radpflege zu erfahren.

Zum Start in die Fahrradsaion haben sich rund 100 Senioren in Haltern Tipps vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) geben lassen. Unter dem Motto "Radfahren 60+" hatte Martin Kühl-Lukas von der ADFC-Ortsgruppe Castrop-Rauxel beim Seniorencafé im Alten Rathaus unter anderem Ratschläge hinsichtlich der Fahrradpflege und des richtigen Verhaltens im Straßenverkehr parat. Der Seniorenbeirat hatte die Veranstaltung organisiert. Die wichtigsten ADFC-Tipps haben wir an dieser Stelle zusammengefasst:

Der große Fahrrad-Check - so pflegen Sie Ihr Fahrrad

Diese Verkehrsschilder sollten Radler kennen

Wer am Straßenverkehr teilnimmt, sollte selbstverständlich alle Verkehrsschilder kennen. Die folgenden Schilder sind für Radler aber besonders interessant:

Radweg: Hier wird ein Radweg angezeigt. Radfahrer müssen ihn benutzen. Es ist nicht erlaubt, mit den Autos auf der Fahrbahn zu fahren.

Getrennter Geh- und Radweg: Rad- und Gehweg liegen nebeneinander. Radfahrer müssen auf dem Radweg fahren (Fahrbahnverbot). Sie dürfen nicht auf den Gehweg ausweichen, auch nicht, wenn sie überholen.

Gemeinsamer Geh- und Radweg: Radfahrer müssen auf dem Radweg fahren. Sie müssen sich den Weg mit den Fußgängern teilen. Deshalb: Rücksicht auf die Fußgänger nehmen und klingeln, damit man durchfahren kann.

Das gilt am Zebrastreifen: Radfahrer haben auf dem Zebrastreifen nur Vorrang, wenn sie absteigen und das Fahrrad schieben. Dann gelten sie als Fußgänger und haben entsprechende Rechte.

Muss ein Auto wegen eines fahrenden Radfahrers auf dem Fußgängerüberweg abbremsen oder halten, riskiert der Radfahrer ein Bußgeld für eine vermeidbare Behinderung. Kommt es zu einem Unfall, trägt der Radfahrer eine Mitschuld.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Mann injiziert 13-Jähriger unbekannte Substanz - so geht es dem Opfer

Kommentare