Mit Übersichtskarte

In der Haard werden zwischen Haltern, Marl und Olfen 10,5 Kilometer Reitwege erneuert

Die Wildschweine haben in der Haard einige Reitwege zerstört. Deshalb beginnt der Regionalverband Ruhr Ende des Monats damit, die Wege zu erneuern.

Am Forsthof Haard, am Feuerwachturm Rennberg, im Bereich der Westfälischen Klinik in der Haard und auf den Wegen nach Oer-Erkenschwick und Datteln: Der Regionalverband Ruhr (RVR) beginnt Ende Oktober mit Sanierungen von Reitwegen in der Haard. Insgesamt sollen 10,5 Kilometer erneuert werden.

"Die Reitwege sind hier zum Teil nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr nutzbar", erläutert Ulrich Müller vom Team Freiflächengestaltung des RVR Ruhr Grün. Teilweise sind die Flächen uneben oder abgesackt. Eine große Rolle haben dabei auch Wildschweine gespielt, die die Wege aufwühlen.

"Noch sind die Wege trocken, aber wenn wieder stärkere Regenfälle eintreten, werden diese Stellen nicht mehr nutzbar sein", so Ulrich Müller.

Neue Tragschichten für insgesamt elf Reitwege

Insgesamt stehen elf Reitweg-Abschnitte auf der Liste der Flächen, die erneuert werden müssen. "Unter anderem werden neue Trag- und Deckschichten aufgetragen", sagt Ulrich Müller. Auch die Befestigung der Wege ist vorgesehen, damit sie für Reiter wieder besser nutzbar sind. "Auch auf die Beschilderung der Reitwege haben wir ein Augenmerk. Wir gehen dabei auch Hinweisen von Reitern nach, die uns auf beschädigte oder fehlende Schilder aufmerksam machen", so der RVR-Fachmann.

Die Arbeiten werden von Ende Oktober bis Ende November stattfinden. Dabei wird es an den betreffenden Abschnitten zu Behinderungen kommen, kündigt der RVR an. Die Kosten von insgesamt 47.000 Euro werden aus der Reitmittelabgabe finanziert, die Reiter an den Kreis Recklinghausen entrichten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Von wegen Rentenalter: Pfarrer Jürgen Quante arbeitet auch mit 71 noch rund um die Uhr
Von wegen Rentenalter: Pfarrer Jürgen Quante arbeitet auch mit 71 noch rund um die Uhr
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Weil ihm die Fahrweise einer Frau missfiel, griff ein Mann zu ganz rabiaten Methoden
Weil ihm die Fahrweise einer Frau missfiel, griff ein Mann zu ganz rabiaten Methoden
Politiker aus dem Kreistag üben scharfe Kritik am RVR
Politiker aus dem Kreistag üben scharfe Kritik am RVR

Kommentare