Unfälle

Erst brach der Rahmen seines Fahrrads und dann stürzte er mit dem Kopf in eine Autoscheibe

Am Freitag und frühen Samstagmorgen haben sich insgesamt drei Fahrradfahrer bei Unfällen Verletzungen am Kopf zugezogen. Alle drei mussten deshalb ins Sixtus-Krankenhaus gebracht werden.

Der erste Unfall ereignete sich am Freitag um 15.40 Uhr am Rewe-Markt an der Weseler Straße. Wie die zuständige Polizei in Marl am Sonntag mitteilte, fuhr ein 55-jähriger Halterner mit seinem Fahrrad von der Weseler Straße kommend auf die Schuchhardtstraße. In Höhe des Rewe-Marktes fuhr er in die Einfahrt des Parkplatzes, die "in diese Richtung aber lediglich für den Lieferverkehr frei ist", wie die Polizei erklärte.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 62-jähriger Radfahrer diese Zufahrtsstraße in entgegengesetzter Richtung. "Vermutlich aufgrund starker Sonnenblendung hat dieser den entgegenkommenden Radfahrer nicht gesehen und es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Räder", teilte die Polizei mit.

Platzwunden

Beide Männer erlitten Platzwunden am Kopf und wurden in das Sixtus-Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrrädern entstand geringer Sachschaden.

Am frühen Samstagmorgen gegen 2 Uhr war ein 60-jähriger Mann aus Haltern am See mit seinem Fahrrad auf der Römerstraße unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen brach an seinem Fahrrad plötzlich der Rahmen. Der Mann stürzte und schlug mit seinem Kopf in die Windschutzscheibe eines dort geparkten Autos. "Der Fahrradfahrer musste vor Ort notärztlich behandelt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden", so die Polizei. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten

Kommentare