Unfall

Halterner verunglückte mit seinem Auto auf dem Dillenweg

Ein 45-jähriger Halterner ist am Mittwochabend auf dem Dillenweg mit seinem Auto verunglückt. Er blieb glücklicherweise unverletzt, er musste aber seinen Führerschein abgeben.

Auf dem Dillenweg ist am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr ein 45-jähriger Autofahrer aus Haltern am See verunglückt. Der Mann war in Richtung Lavesum unterwegs. In einer Linkskurve kam er von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Begrenzungsstein und prallte danach in einen Zaun. Dabei wurde sein Auto massiv beschädigt, er selbst blieb aber unverletzt. Der 45-Jährige gab an, auf schneeglatter Fahrbahn gerutscht zu sein.

Blutprobe entnommen

Die Polizeibeamten konnten außerdem eine Alkoholfahne riechen. "Ein erster Test konnte den Verdacht bestätigen, dass der 45-Jährige betrunken unterwegs war. Er musste mir zur Wache, wo ihm noch eine Blutprobe entnommen wurde", teilte die Polizei mit. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf fast 10.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
Noch ein Unfall: Auch an der Kreuzung Hervester Straße / Schillerstraße hat es gekracht
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
SC Marl-Hamm steht heute vor einer hohen Auswärts-Hürde
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
Sorge um Boa Constrictor aus Datteln: Gefundene Würgeschlange in "keinem guten Zustand"
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
13-Jährige stürzt in Herten von Balkon - Polizei und Rettungsdienst im Einsatz
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!
Fahndung nach Diebstahl in Bottrop: Wenn Sie diese Frauen sehen, rufen Sie sofort die Polizei!

Kommentare